Ein Arzt spricht Klartext

Wichtiges für z.B.: Unfallopfer, Arztfehler,

Patienten- Falschbehandlungen,  etc..

Ein Arzt spricht Klartext,
Er schreibt Bestseller- Bücher und
Er war mehrmals im TV:
Dr. Gunter Frank aus Heidelberg (*Buchen)

Der Gang zum Arzt – Todesfolge Nr. 3.

Literatur hierzu finden Sie auf:
www.justiz-opfer.eu

Juristen-, Gutachter-, Gerichts-Fehler,
wie auch die vorrangigen Ziele des Vereins,
finden Sie z.B. unter: 

Aufgaben, Wünsche und Ziele
des Vereins Justiz-Opfer e.V.


Wir berichten aus Tatsachen, Erlebnissen und Belegen der Opfer.

Dies zeigt uns das hier vieles  im Gutachter- Justiz- Bereich,
wohl sicher nicht mit rechten Dingen zu geht, wie z.B.:
Befangenheiten,
Amtsmissbrauch,
Ausnutzen der begünstigten Situation,
Abhängigkeiten,
z.B. bei der jährlichen Weiterbildung oder Ausbildung,

Status- Vorzugsbehandlungen für gewisse Anwälte und Firmen,
Würde-Mißbrauch am Opfer
das Opfer als zahlender Prozess- Kläger
– als Kläger hat als Opfer die volle erschwerte  Beweislast

erschwerter Wahrheitssuche- Prozess,  zu Lasten des Opfers
Beweislast– Erleichterungen für das Opfer
beim Ermessen des Gutachters & Richters

die geltenden Opferrechte nach BGB und GG, etc
wären normal mit Anstand  zu erstatten, zu würdigen

_ Täterschutz in der Beklagtenrolle, das größte Übel & Unrecht
Ermessens- Grundregeln sollten sich vor allem
nach den Beweisen des Opfer richten

usw.

Zweifel im Umgang & Gewährung des Rechts gibt es leider zu genüge.

Hier gibt es sicher noch etliches für die Transparenz zu tun,
um als Opfer glauben zu können / dürfen,
dass wir wirklich ein Rechts- Staat sind
und Alle auch vor Gerichten gleich behandelt werden .

Bisher ist es aus der Sicht vieler Opfer,
die bei Gericht wegen Schaden als Kläger um Hilfe suchen,
leider nicht so
und das ist ein Verstoß gegen die Grundrechte
und gegen die gültige Verfassung wohl.

Somit sollten alle Verfahren,
komplett auf Video
aufgenommen werden,
weil verwegene Gutachter, Juristen, u.a.,
könnte man  so sicher leichter entlarven.

Angebliche dubiose Gutachter- / Justiz- Opfer,
könnte man auch leichter  enttarnen.

Das müßte doch für den Rechtsfrieden normal sein,
weil wir schon genügend dubiose Richter und vor allem
wohl eher kriminell handelnde Gutachter erlebt haben,
wo man als normaler Mensch doch getäuscht denkt,
die hätten es doch nicht nötig zu betrügen und zu lügen”.

Das selbe haben wir leider auch schon bei vielen
dubiosen eigenen gierigen Opfer- Anwälten erlebt,
die uns leider nicht im Sinne des Mandanten vertreten,
sondern vorrangig wohl erst Geld verdienen wollen
und nicht energisch (wie für sich selbst) gerecht vorgehen.

Die ist wohl zu oft schizzophren- Juristen- GutachterGier”
und als wohl krank zu bezeichnen,
wenn man mit Lug und Betrug gewinnen will,
wo es hier um die Wahrheit für die Opfer geht.

Anstand hätten wir in der Regel auch bei
Tittel- + Kittel- (Roben) Trägern vorausgesetzt,
aber sicher nicht erwartet,
dass man hier noch schlechter behandelt wird,
als bei Straßenräubern und Ganoven.
Gegen letztere kann man sich im Fall noch wehren.
Siehe den alten Fritz den II dazu.

Wenn sich dann Richter auf Unwahrheiten, Lügen,
von dubiosen Gutachtern stützen,

dann wird das Opfer bei Gericht zu Unrecht
meist als Simulant, Aggravant behandelt und
als unwürdiger Bürger mit Betrugsabsicht entrechtet, ruiniert.

Dabei sind es verwegene Gutachter meist,
die hier falsche Spuren legen und
nicht immer die Unfallopfer, Justizopfer.

So schlimm hätte wir uns das nicht vorgestellt,
das ist wohl noch schlimmer als viele verwegenen Politiker,
da muß nicht nur das Opfer verbluten, wo es Hilfe sucht,
die betrügen und belügen gleich das Volk “Mount BLANK” .

Die Fälle von Unrecht bei Gericht an den Opfern aufzulisten
und ggf. aufzuzeigen,
das würde den Missstand und die Fehler bei Gerichten,
durch sicher auch Gutachtermißbrauch verdeutlichen und
müßte / könnte abgestellt werden.

Hilfesuchende Einzelfälle bitten wir,
einen guten Rechtsanwalt aufzusuchen,
da wir  nur Hilfe zur Selbsthilfe geben können / dürfen,
soweit kein Anwaltszwang  besteht, Tipps zu eigener Hilfe,
wenn man dem Gericht, Gutachtern und Anwälten nicht traut.

Nicht alle Richter oder Gutachter sind schlecht, aber jeder Schlechte ist wohl einer zuviel.

Mit freundlichen Grüßen, der geschäftsführende 1. Vorstand und Beirat.

Ein Gedanke zu „Ein Arzt spricht Klartext“

  1. Ich habe eine rechtliche Betreuung,seit 23 Jahren,wurde entsprechend oft Begutachtet (frage der Erforderlichkeit und ob Ich zur freien Willensbestimmung in der lage bin),Ein Dr Ka. Le. und später ein dr Ra. Po. haben mich Begutachtet,beide Gutachten sind in weiten teilen abgeschrieben.Dr Po. hat noch Zitate aus einem Psychiatrischen Lehrbuch zu den Diagnosen beigefügt. Dr Le. hat ohne den Sachverhalt zu kennen dringend von aberaten einem Betreuerwechsel zuzustimmen. beide Gutachten sind in nichteinmal einer 3/4 Stunde entstanden laut aussage Meiner Behandelnden Nervenärztin ist es nicht möglich ein Betreuungsgutachten angemessener Qualität in so kurzen Zeit zu erstatten.Beide Gutachter sind Pf…..kann Ich nur vor warnen Grüsse Frank

    Der Kommentar wurde aus gewissen Gründen vom Verein abgeändert, da wir die Namen von uns unbekannten Damen & Herrn nicht verunglimpfend preisgeben, zumal von den Kommentatoren uns nichts bekannt ist. Dies ist hier die Meinung eines Kommentators und nicht die immer die des Vereins.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.