Ein Gedanke zu „Merkel, wer unschuldig in Not gerät, dem wird geholfen,….“

  1. Mein einziges Kind wurde mir beim Familiengericht mit fehlender Sorgfaltspflicht weggenommen.
    Mir ist ein großer finanzieller und gesundheitliche Schaden entstanden.
    Die Richterin überging Gesetze nach ihrer eigenen Willkür.
    Die letzten Verhandlung von vier Verhandlungen war am 14.09.2014.
    Es wurde immer sie gleiche Richterin mit der gleichen Rechtsprechung vom Familiengericht besorg .( Absichtlich )
    Was kann ich gegen die fehlende gerichtliche Intervention machen.?
    Grüß
    W. Claudia

    Anmerk:
    Der Verein übernimmt keine Haftung für diese Angaben,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.