Prozessbeobachter für Prozess gegen Richterinnen gesucht

Prozessbeobachter aus dem Volk & gute Juristen werden gesucht.

Eilt, Prozessbeobachter am Dienstag den 06.11.2018  AG Karlsruhe wegen sicher Willkür & Rechtsbeugung gesucht

Sie brauchen  keinerlei Vorkenntnisse.

Machen Sie sich selbst ein Bild wie die Justiz wirklich regiert, sicher anders als am TV.

Herr Thomas Hilbert ist quasi auch ein Einzelkämpfer für alle Bürger und auch Er geht gegen Staats- Unrecht vor.

Gerichtsverhandlung Bürger gegen Richterinnen auf der Anklagebank.

Wo und Wann

AG Gerichtstermin, Dienstag den 06.11.2018 um 15 Uhr im Sitzungszimmer 303, 3. OG, Lammstr. 1 – 5 statt

Thema:

Unser Justiz und Sozial-System ist sicherlich nicht schlecht, aber es gibt wohl schlechte Richter’innen, Gutachter, Juristen im System.

Um schlechtes Handeln & Unrecht aufzuzeigen und fair angehen zu können haben sich Justizopfer zusammen getan.

 § 839 Haftung bei Amtspflichtverletzung
oder Verletzung im Amt vom
GG Art. 34, weil angeblich Richter dem GG unterworfen sind / wären.

Wie und was

Die mündiche Verhandlung wird folgenden Klageantrag vom 07.12.2017 und den Hilfsantrag behandeln:

In vier Verfahren (eines davon in Karlsruhe) wurde ein Streitwert von umgerechnet 500 Euro (ca.) zugrunde gelegt,

  • 8 C 2167/16 und Bestätigung (vorläufig und endgültig) – „Runterbrechen“ Gesamtstreitwert von 2.000 Euro für 11 – 16 Klagepunkte, inkl. der hier drei streitgegenständlichen = ca. 500 Euro
  • 5 T 7/17 in Verbindung mit Az. 114 C 401/16 im „Widerspruchsverfahren“
  • 114 C 401/16 (vorläufig und endgültig) als Klageverfahren
  • 114 C 279/17 (vorläufig und endgültig) als Klageverfahren

Die Verzehnfachung oder Erhöhung um 900 % durch …. ist durch nichts gerechtfertigt,
wieso 5000 (Worte: fünf Tausend) Euro?

Wir wissen sicher warum, das ist oft fiese Justizmaschen, weil…  wohlweislich dass ab 5000 Euro das Landgericht zuständig ist, mit Anwaltszwang.

Deshalb wohl.

Man möge erst einmal einen Anwalt finden, der bereit ist, das Bundesverfassungsgericht zu verklagen, u. E. geht es exakt darum

Weshalb

Von der Streitwertwillkür habe ich bereits viel von Justizbetroffenen bzw. Justizbeteiligten gehört,
es geht also weiter über einen Einzelfall hinaus.

Das Gericht hat bereits durchblicken lassen, die Zivilrechtszuständigkeit zu verwehren, ist u.E. wohl parteilich.

es handelt sich sicher um Rechtsbeugung,
die es unbedingt zu verhindern gilt.

sollte die Rechtsbeugung bestätigt werden, dann kann wegen Schadenersatzforderungen nach § 839 BGB, Recht nur unter  Voraussetzungen geltend gemacht werden

Es geht quasi darum, nach welchen Regeln die Richter urteilen / verhandeln, weil hier wohl Duale Rechte / duale Gesetze oder Unrecht angewendet werden und eben nicht Alle vor dem Gesetz gleich sind,  vor allem eben nicht alle vom Gesetz gleich behandelt werden

Und das verstößt gegen die Grundgesetze, nach denen der Gesetzgeber (Staat- als Auftraggeber der Justiz) Richter beruft, die Gesetze bei Streitigkeiten auch fair umzusetzen.

Hier hakt es oft gewaltig.

Und dann kämpfen Opfer gegen Justiz- Windmühlen.

Wir haben berechtigte starke Zweifel, dass hier weder alle Richter, weder alle Justizminister & co, die Gesetze & Bürgerrechte der Geschädigten auch 1 :1 gesetzesvoll anwenden.

Wir erleben daß wohl etliche gesetzlose Juristen / Richter hier den ahnungslosen und noch in die justiz- vertrauensvollen Menschen, diese mit Ihrer Macht und Willkür rechtsbeugend ausnützen.

Was wir schon betrügende Richter und Richterinnen in über 20 Jahren erlebt haben, geht ugs. wohl auf keine Kuhhaut und denen wir als Bürger nicht einmal mit besten Beweisen, trotz klarere Gesetzesverstöße und mit guten Anwälten nicht beikommen und diese von Oben herab lapidar ohne faire Prüfung, diese Ihre Falsch- Urteilefällen und SICHER teuflisch das auch noch als in Namen des Volkes auch noch verkünden,
ist sicher mehr als nur dreist, sondern wohl schon kriminell.

Solchen Betrügern geschieht nichts, was ist das denn?

Warum darf es solche dreisten gesetzwidrigen Richter geben?

Wir sind dafür dass die Selbstkontrolle der Richter abgeschafft wird,
weil das nicht fair ist und wir wollen volle Protokollierungen, besser noch mit Video,
weil wir hier die fiesen Richter & Gutachter damit angehen könnten; aber das wollen die ja gerade nicht.

Hier sind grauenvolle Richter ‘innen am Werk, die müßen durch den Saat in Volkes Namen weg und für Ihre Missetaten haften .

Aber solange das Volk; wie dem Justiz- Wolf glaubt, weil es keine Erfahrungen dazu hat, können die Justiz- Heuschrecken weiter unbehelligt abgrasen.

Wir brauchen einen Aufstand der wirklich Gerechten und Mutigen, nicht nur die uns NUR schön davon erzählen.

Der Einsatz von auch Thomas Hilbert ist mehr als nur lobenswert.

Wenn sich jeder etwas gegen das Unrecht mit- einsetzen würde und nicht gleichgültig  vorbei- leben würden, dann gäbe es sicher weniger Unrecht und weniger Leid und ein jeder würde sicher auch damit profitieren, nicht nur wenn es ihn selbst trifft.

Denn da ist es meist zu spät und als normaler Bürger ist es zu schwer etwas gegen FIESE gut organisierte Banden in der sogenannten Obersicht etwas zu unternehmen.

Dann beginnen die noch unfaireren Machtspiele und Einschüchterungen leider, wie Benachteiligungen, usw..

Leider setzen sich meist nur Menschen ein, denen soziale, christliche Gerechtigkeit etwas wert ist und man selbst Opfer wird.

Gute oder Betrogene Menschen setzten sich dann neben einigen unabhängigen in der Justiz und Politik auch würdig ein.

Es kann jeden schnell selbst treffen, durch einen Unfall, Allerlei- Betrug, Mobbing, Scheidung, usw.,
Mollath, Wörz, Arnold sind leider keine Einzelfälle.

Selbst bei Gericht werden durch viele sicher windige schwammige, oder wie ein CDU- ler mal im TV sagte, seien Sie doch mal etwas seifiger ( ???)  Richter verführt, getäuscht, oft durch Gutachter Unwahrheits- liebende, Juristen-Kollegen (dubiose Anwälte), bei denen es nur ums gewinnen geht. Zum Geld kassieren, werden oft Unwahrheiten für Urteile genutzt und Wahrheiten verweigert.

Dubiose Juristen & Gutachter, Firmen- Juristen, etc. geben die ganze Wahrheit meist solange wohl nicht zu, weil dann Sie wohl eventuell länger für den Fall brauchen und somit mehr verdienen oder stolz sein können einen Fall mit Lügen gewonnen zu haben, obwohl der Fall total anders liegt, somit die Wahrheit sich wohl oft anders verhält, als des dubiosen Prozeß- Gewinners.

Betrogene Menschen aus dem Volk werden bei Gericht wohl oft anders / schlechter behandelt als unwahrheitsliebende Anwälte, Gutachter Vers.- Ärzte und Promis.

Wir wollen schwarze Schafe in der Justiz und bei med. Gutachtern enttarnen & Gerechtigkeit durch den Staat, das Volk.

Tatsachenbeitrag und Feststellungen des Vereins.

zur Info,
Wir bitten um Verbreitung und mögliche Unterstützung  durch Ihr  Erscheinen.

Die Ehre der guten Juristen / Gutachter stellen wir nicht in Frage.

mfg; Justiz-Opfer.e V.