Justizopfer als Spiegel der Justiz, Macht braucht wirksame Kontrolle.

Wegen vieler festgestellter Mißstände bei Gericht & Gutachten an Betrogenen & Opfern die bei Gericht Hilfe suchen und als Kläger in eine benachteiligende Rolle bei Gericht gezwungen werden, von sicher mehr dubiosen Richtern, Richterinnen, Gutachtern und der Selbstaufsicht derer und anderer Beteiligter an Straftaten Ihres Amtes , im Amt für Hürden der Opfer wollen wir Videobeweise & volle Protokollierung der Prozesse wegen der Glaubwürdigkeit. 

Denn, wenn Opfer die Wahrheit sagen und belegen, wird das bei Gutachten & Gericht verdreht, wenn Vers.- Juristen / Richter & Gutachter lügen, obwohl das widerlegt ist, das wird für Urteile im Namen des Volkes mißbraucht. Was ist das denn bitte? Recht & Ordnung & Anstand bei Gericht gibt es oft von Fiesen Herrschern nicht.

Gegen Unrecht im Recht. Paranoide Richter / Gutachter

Der Justiz – Wolf reißt die Opfer bei Gericht und kein Rechts – Staat hilft.

„Manieren sind wichtiger als Gesetze. Genaugenommen hängen die Gesetze sogar weitgehend von ihnen ab. Mit dem Gesetz kommen wir nur hier und da in Berührung. Die Umgangsformen sind es, die uns erbittern oder besänftigen, verderben oder läutern, erheben oder erniedrigen, verrohen oder sublimieren. Wie die Luft, die wir atmen, wirken sie unaufhörlich auf uns ein, ohne daß wir uns dagegen wehren können oder es auch nur bemerken.“            Edmund Burke

Aber wenn man dann als Betrogener, Geschädigter oder Unschuldiges Unfallopfer gegen die Versicherung des Verursachers um Schadensersatz kämpfen muß, oder gar gegen fiese Gerichte, gegen fiese med. Gutachter, da kommt man in Berührung der Justiz die man zuvor als Ehren- Menschen ansah, bis jetzt, dann kam…. Der Justiz– Wolf, die Windmühlen und diktatorisch kapitalistische- Justiz ,… bringen Opfer in den Ruin.

Wer einen Fehler begeht und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten Fehler. “Konfuzius”. 

Tatsachenvorgänge, Feststellungen bei der Justiz, da hat man als Opfer völlig unbewußt leider die Arschkarte und dann keine  Rechte mehr, trotz bestem Anwalt verliert man oft gegen Vers.- Lügen & Intrigen, wohl aus parteilichen Gründen des Gerichts.

Das Schaufenster- Recht im Rechtsstaat. Wenn Opfer die Hilfe suchen, unbewußt freiwillig zur Schlachtbank Gericht beim Staat kommen, weil man wie Parasiten den Betrogenen Völkler vor-programmiert hat, bei allen Gerichten erhalte man seine Rechte nach einem unschuldig erlittenen Unfall & folgenden vielen Versicherungs- Arztfehlern und Betrug und sonstigen Schädigungen: Bei Gericht gelte die Wahrheit und diese würde man hier suchen. Das ist mehr als nur ein Irrtum. Von wegen.

Irren ist menschlich, aber auf einen Irrtum beharren ist unmenschlich!                Gerhard Uhlenbruck

Bei vielen Gerichten erleben wir, Vers.- Gutachter – Gerichts- Lügen, das Beweise der Opfer verschwinden, Indizien verdreht werden, Halbwahrheiten benutzt werden, üble Nachreden von Dritten gegen das Opfer ungeprüft vom Gericht übernommen werden, Vers.- Partei- Vorgutachten unzulässig einfließen, ungeeignete Gutachter oder Richter dem Opfer kostenpflichtig  aufgezwungen werden, Opferanwaltsschreiben wie begründete  Zweifel an den Gutachten und Gegen- Stellungsschriftsätze nie gewürdigt werden, Opferanwalts- Anträge zur Wahrheitssuche ständig  willkürlich abgelehnt werden etc. usw., wie provozierende Richterin und Richter, wie Redeverbot- Frageverbot für Opferanwälte, Schreinde Richterin und Richter,usw.. = höllisch.
Der Glaube bei Gericht würde man als Opfer von den Richtern & Gutachtern Anständig behandelt, führt die Opfer oft in die Irre, denn hier werden Sie entrechtet, entwürdigt & ruiniert.
So etwas hinterlistiges hat mit Gerechtigkeit nichts zu tun.

Siehe Ex- Minister für Arbeit & Soziales, Norbert Blüm Einspruch!: Wider die Willkür an deutschen Gerichten. Eine Polemik …

Gerade vor Familiengerichten wird gelogen, dass sich die Balken biegen – und niemanden kümmert es. Norbert Blüms erste Vermutung, es handele sich bei den bekannten Fällen um Einzelfälle, bestätigte sich mit seiner genaueren Recherche nicht. Vielmehr ist von einem System auszugehen, denn die Vielzahl der Fälle zeigt: Die Wahrheit interessiert weder Richter, die allzu oft auf hohem Ross sitzen, noch Anwälte, die mit viel Geld das Recht nach Belieben verdrehen. Und die Mittel der Politik reichen offenbar nicht aus, dass vor allem die sogenannten „kleinen Leute“ den Funken einer Chance besitzen, ihr Recht zu bekommen. Aus der Bestürzung und Empörung über diese Zustände ist dieses Buch entstanden, das aufrütteln und dem Recht wieder zu Recht verhelfen will.
Auszug von Norbert Blüm sein Buch, siehe Link.

Opferrecht wäre angeblich primär,
das würde
im Staat als Garant angeblich vor Täterrecht stehen, aber die Justiz dreht mit der Matrix somit oft Unrecht zum Recht fies um, bestraft damit mehr als unfair die Opfer als endlose Prozesszahler. Die Fiesen in der Justiz legalisieren somit Straftaten & Betrug in Unrechts- Urteilen und das auch unverschämt kostenpflichtig gegen die Opfer.

Kassieren korrupte Richter & Gutachter von 2. Seiten ab?

Wo Unrecht zu Recht gesprochen wird, wird Widerstand zur Pflicht. Berthold Brecht,

Wenn die Justiz nicht gewillt ist Ihre schwarzen Schafe & Fehler sehen zu wollen und keinen Kontakt zu lassen, sich abschotten und willkürlich herrschen, Opfer ihrer Rechte + Würde berauben und die Opfer ruinieren, statt die Täter” , so haben wir keinen Opferschutz und keinen Rechts- Staat der unsere Opfer- Rechte als Garant auch wirklich umsetzt, so stellen wir das vielfach fest.

Bundeskanzlerin A. Merkel sagte:
Der Staat muss für eines Garant sein.
Wer unverschuldet in Not gerät, dem wird geholfen.
Das gilt für den Einzelnen – denken Sie an unsere sozialen Systeme, um die uns viele Länder beneiden. Quelle: Bild-10-3-2009

Frau Bundeskanzlerin, wir Opfer bitten dringenst darum.

Solange Reichsherrn- Justiz ala Nazi- Richter- Ausbildung siehe Rosenburg-Akte, noch in der BRD an Opfern und Betrogenen die Hilfe bei Gericht suchen, angewendet wird, oder diktatorische kapitalistische Gier- Justiz, so ist das kein erkennbarer Rechtsstaat.
Richter’ in & Gutachter halten ihre Pflichten, die Gesetze und Opferrechte oft nicht ein und damit sind Sie auch nicht “Kraft Ihres Amtes”  unantastbar, wegen Rechtsbrüchen im Amt.

Wenn das Aug nicht sehen will, nützen weder Licht noch Brill. Altes Deutsches Sprichwort

Wann begreifen das, unser Staat, die gewählten Volksvertreter und dienen dem Volk, den Bürgern den Gesetzen, den Amts- Pflichten und Opferrechten und nicht Andern / Lobbyisten von Firmen, Großfirmen, oder verwegenen Statuspersonen, in dem die Arroganz endlich vom hohen Roß abgelegt wird und gemeinsame objektive Gespräche auf Augenhöhe zulässt?

Lesen ohne Nachdenken ist wie Essen ohne Verdauen.“
Edmund Burke

Die Justiz wird seit langen aufgefordert sich endlich mit unserem Verein – Justiz- Opfer e.V. an einen Tisch zu setzen und Uns anzuhören, wo wir Justizopfer als Spiegel der Justizarbeit gerade hier Mißstände & teils auch kriminelle Energie von Gerichten & Gutachtern feststellen, darzulegen und was sich wie ändern muß, unsere Verbesserungsvorschläge anzuhören und endlich etwas gegen Fiese Juristen & Gutachter zu tun.
Komisch ist: Gerade “christliche Justizminister” und Gerichte sind nicht gewillt uns Opfern und dem Verein der Justizopfern als Gruppe des Volkes in die Augen zu sehen zustehendes Gehör zu gewähren und nichts zum Guten zu ändern. Das ist ein großes Unrecht und schafft Unfrieden, gestiftet von der Justiz & co.
Soziale und Linke Abgeordnete gestatten zumindest Gehör.

Kein Wunder wenn die Wutbürger & Protestwähler mehr werden. So und mit Intrigen kam damals wohl Adolf Hitler an die Macht.

Wir dachten aus dem Krieg hätten die da Oben etwas gelernt.

Für (mehr) Gerechtigkeit dem deutschen Volk und den Opfern.

Für den Triumph des Bösen reicht es, wenn die Guten nichts tun!“  Edmund Burke

Was nützen uns dem Volk, neue Gesetze und Reformen, wenn sich Herrscher nicht daran halten? Selbst nach der letzten Gutachterreform und Gesetzesänderungen in 2016, halten sich etliche Richter & Gutachter eben nicht an Ihre Pflichten, Regeln und haben keinen Anstand, brüllen die Opferanwälte einschüchternd mehrmals an ruhig zu sein, erteilen lauthals schreiend Redeverbot, schreien Prozessbeobachter an und handeln vielfach gesetzeswidrig, wohl psychisch- krank gegen die geltenden BRD Gesetze & Rechte. Warum machen Die sowas?

„Die wahre Gefahr ist, wenn die Gerechtigkeit weggefressen wird, weil es zweckdienlich ist und das in Stücken.“ Edmund Burke

Solche Zustände vermutet man eigentlich eher in Ländern wie der Türkei, Russland aber nicht in der BRD. Das muß öffentlich werden, weil hier bundesweit solche Justiz- Mißstände vorliegen.

Nun weiß ich, was den Menschen vom Tier unterscheidet: Geld„ Jules Renard

Die lukrativste Form der Korruption können Fiese Firmen, u.a., mithilfe von fiesen Gerichten und fiesen Gutachtern bei Gericht sicher anwenden und dort gleich die Opfer mit totmachen, um den an deren zu bezahlenden Schadensersatz zu verhindern und das Opfer als Kläger den Prozess & die Gutachten zahlen zu lassen,  “”statt”” dass der Verursacher den Prozess, etc, bezahlen muß.
Das ist die größte Gaunerei und allergrößte Ungerechtigkeit bei Gerichten die Opfer in diese Role zu zwingen.

Ein dubioser Jurist / Anwalt kann mit seinem Aktenkoffer mehr stehlen, als 100 Männer mit Kanonen. Marlon Brando, Schauspieler

Jeder kann schnell der nächste sein und erst dann merkt man, bei der Justiz läuft einiges schief,
was selbst bei mehrmaligen Hinweisen darauf nicht abgestellt wird und keiner hilft hier ab.

Es hilft NICHTS das Recht auf seiner Seite zu haben, man muß auch mit der Justiz rechnen.        Kabarettist, Dieter Hildebrandt

Zudem sollte das Volk erfahren, wo und wie man als Opfer veräppelt wird. In laufende Verfahren darf sich niemand einmischen, auch wenn man beweisen kann, dass es ein mehr als unfaires Verfahren ist.
Das ist Horror so ein fiesen Prozess bis zum bitteren Ende gehen zu müßen, um ein fieses Urteil zu erhalten.
Am liebsten haben es fiese Gerichte
, wenn die Opfer vorher schon aufgeben müßen, die Gutachterkosten nicht mehr im vorausbezahlen können, damit Sie so abartig die Opfer abwürgen können, obwohl die Beweisaufnahmen noch gar nicht fertig sind oder Sie die Opfer mit einem benachteiligenden Vergleich überrumpeln möchten,
wo das Opfer in diesem Fall meist nichts davon hat.
So etwas teuflisches dürfte es in einem “funktionierenden Rechtsstaat eigentlich nicht geben.

Man kann alle Leute einige Zeit, einige Leute alle Zeit, jedoch niemals alle Leute alle Zeit zum Narren halten                                 Abraham Lincoln, ehem. US Präsident.

Und wenn das Verfahren mit einem unfairen Urteil beendet ist, dann macht auch keiner etwas daran, weil ein Urteil, auch ein unfaires Urteil müßte man anerkennen, bezahlen.
Was ist das denn ?

Gib einem Menschen Macht und du erkennst seinen Charakter.  “Zitat Abraham Lincoln, ehem. Amerikanischer Präsident.

Wer jetzt denkt, man legt Einspruch ein und geht in Berufung, der bekommt große Augen, denn hier werden irrwegig nicht die vertauschten Tatsachen behandelt, lediglich nur Verfahrensfehler und die lassen sich in den getürkten Gerichts- Protokollen schlecht nachweisen, also, die nächste Pleite für das Opfer und alle Kosten gehen zu Lasten des Opfers.

Was du nicht willst das man dir tu, das füg’ auch keinem andern zu.   “Altes Sprichwort”

Wer immer noch denkt die Beschwerde würde angenommen oder bearbeitet, der irrt wieder, weil ein Richter darf einen anderen Richter nicht in der Sache überprüfen, Er muß annehmen sein Kollege handelt ordentlich und dann hagelt es gesetzwidrige sachlich juristisch postfaktisch Serienbriefmäßig Absagen an das Opfer, wieder kostenpflichtig.
Eine Schande für den Rechtsstaat ist hier die gedeckte Gaunerei.
Meist kommen die schlechten Nachrichten von fiesen Gerichten  vor Ostern, Weihnachten und Urlaubszeit der Gerichte, was justiz-psychologische Kriegsführung gegen die Opfer ist und deren selbst diese Zeit vermiesen. Warum geschehen soviele Schiksale gerade in der Zeit, wohl wegen erlittenen Amts- Unrechten.

Das Ziel des Rechts ist der Friede, das Mittel dazu der Kampf. Rudolf von Ihering

Und wer jetzt meint man kann hier Dienstaufsichtsbeschwerden gegen die Richter & Gutachter aufgeben, der zieht den Zorn des Gerichts weiter auf sich, wenn Er als Opfer auf seine Rechte & Würde beharrt, denn die Beschwerden bringen dem Opfer nichts, weil die Richter über sich selbst richten dürfen und Sie machen angeblich keine Fehler. Diese arrogante Spezies schadet dem Volk und bedient sich wie in einem Selbstbedienungsladen hier selbst.
Was ist das für ein sich selbst schützender Gaunerhaufen, wie es Papst Benedikt der XVI im Bundestag 2013 zur Aussprache brachte. Die Korruption ist bestens aufgestellt und vernetzt und gierig.  So etwa  sagte es der Papst.
Korrupte Mächtige haben wohl kein Gewissen, die drehen sich um und machen Ihren Stil wie gewohnt meist weiter, statt von dem Unrecht umzukehren, weil das Spinnennetz… wenn es wackelt dann auch Offenbarungen bringt.

Verletze niemanden, indem du ihm Unrecht tust oder ihm eine Hilfe versagst, die deine Pflicht ist.              Benjamin Franklin

Dann, wenn man versucht die fiesen Richter abzulehnen und beim nächsten Gericht Beschwerde einreicht, dann läuft das wieder ins Leere, den selbst klarste Hinweise auf Richter- Vergehen, Gutachter- Vergehen, können die nicht sehen, oder dürfen oder wollen das nicht sehen.
Zudem wird as teuer für das Opfer, weil man will über Gerichte die der Amts- Korruption deren lästigen rechts- suchenden & rechthabenden Opfer hier dreckig gesichert möglichst loswerden.

Frei Nach Walter Scheel. Ex- BP, fordern wir diese nun auf,
zu Anstand zurück zu kehren: kehrt nun zu Anstand zurück.

Wer dann als Opfer meint, wenn man im Unfairen Gerichts-Prozess- die hohen Gerichts- Gutachter und Anwaltskosten nicht mehr zahlen kann und als Unfallverletzter, Schwerbehinderter & Erwerbsunfähigkeitsrentner (Frühinvalide), kein Einkommen außer der mickrigen Rente hat, Ausgaben für die Therapien, Ärzte usw. hat, sein Hab und Gut bei Gericht kriminell opfern mußte, Betrogener ist und nachweisen kann, dass hier Gerichte und Gutachter mit krimineller Energie handeln und sein Recht zu Recht haben will, der wird von Gericht und Gutachtern oft weiter von Diesen Fiesen eingeschüchtert, ruiniert & zermürbt.

Wer (fiese) stört, wird zerstört. Staatsversagen auf höchster Ebene, Fall Mollath, Buch-Titel Gustl Mollath, Justizopfer.

Prozesskostenhilfe wird oft dem Opfer vom Gericht verweigert, mit lapidaren unrechtmäßigen Gründen, weil das Gericht angeblich keine Aussicht auf Erfolg der Beschwerde sehen möchte, was aber gerade durch die Beschwerde offengelegt werden könnte und das Opfer den Beweis damit erbringen könnte. Das ist ein fieses Spiel von fiesen Gerichten am Opfer von Betrug & Unfällen.  So wird die Wahrheit vom fiesen Gericht verhindert, nicht gewollt.
Das ist Rechtsbeugung ³³.

Somit wird ein weiteres Grundrecht und Gesetz von der Justiz gebrochen, weil das Recht im Staat auf eine WIRKSAME Beschwerde, wird sehr oft verweigert, von kriminellen Richtern & Gutachtern.
Willkürliche, rechtsbeugende, gesetzlos- verantwortungslos- pflichtlose, unanständig, unwürdig handelnde Richter & Gutachter mußten wir bei Gerichten kennenlernen und die stehen unseren primären Opfer- Rechten secundär widerrechtlich im Weg.
Das hätten wir so im BRD- Rechts- Staat- System sicher nicht erwartet.

Der Gegensatz zur Pflicht ist nicht die Pflichtlosigkeit, sondern die Verantwortung.    Johann Heinrich Pestalozzi.

Zudem müßten die Gerichte alles protokollieren und per Video aufnehmen, dann lassen sich die elendigen schwarzen Schafe unter schwarzen Kitteln auch besser enttarnen und deren mehr als fiesen med. Gutachter. Wir stellen fest; Bei Gericht wird mehr vernebelt als die Wahrheit zugelassen und das im leeren dunklen Saal. Mit Video- Beweisen sähe man wer von der Feinen Art lügt. Die Lügen / Intrigen wie es die fiesen Gerichte haben wollen. werden in den Akten verwaltet, die Wahrheit leider nicht. Deshalb steigen die Aktenberge, wenn etwas zu vernebeln ist, damit sich da ja keiner wirklich daran zu schaffen machen möge und Fiese somit ihre Ruhe haben.
Das ist ein Problem für die Opfer die jahrelang versuchen die Wahrheit in ein Urteil bringen zu können, gegen den Widerstand von Gerichten & co.

Eine Lüge ist wie ein Schneeball, je länger gerollt umso größer.  Martin Luther.

Unser Rat: Daher gehen Sie niemals allein zu Gericht oder zu Gutachtern.
Hier gibt es zu viele die befreundet Anderen dienen, wie der Vers.- Täter- Seite, statt der Pflicht und der Berufung & Regeln zu dienen.

Nehmen Sie soviele Bekannte oder Prozessbeobachter mit wie möglich und auch Protokolleure, Journalisten, etc, um der Wahrheit willen mit, weil vielen Gerichten & Gutachtern passiert nichts, auch wenn Sie lügen & betrügen. Hingegen wenn Sie als Opfer alleine dort sind, glaubt Ihnen kaum jemand was Sie da an Ungerechtigkeiten alles erleben und dulden müßen.

„Wann immer zwischen Gerechtigkeit und Recht unterschieden wird, ist meiner Meinung nach keines von beiden sicher.“
Edmund Burke

Leid tun uns die Guten Richter / Gutachter, weil die gibt es noch, deren sagen Wir Danke.

Ehre wem Ehre gebührt.

Man müßte bitter weinen, wie verkommen viele Gerichte & Gutachter heute sind, die Armen gewissenlosen, weil die nach bestem Wissen & Gewissen mit Anstand handeln sollten,
wie arm muß deren Gewissen sein, wenn man einen paranoiden sicher einseitig einstudierten justierten Tunnelblick hat?

„Tatsachen sind für den Geist, was die Nahrung für den Körper ist.“ Edmund Burke

Diese Fiesen Gerichte & Gutachter sorgen besonders hier in unserem Volk und Rechtsstaat für Unfrieden, Unruhe und nicht nur für Unrecht und wer sich zu Recht gegen diese Fiese Obrigkeiten beschwert der bekommt diktatorischen schweren Ärger, weil die Wahrheit vertragen diese leider nicht, wollen nicht.

Die Wahrheit die man nicht ausruft, fängt irgendwann an zu stinken.                       Quelle unbekannt.

 

Wir wollen dass sich auch Richter / Gutachter an die geltenden Gesetze und Rechte halten, was Sie nachweislich nicht tun.

Schon der alte Fritz, Preußen-König Friedrich Wilhelm der II. sagte: schlechte Richter sind schlimmer als Straßenräuber, denn vor letzteren kann man sich schützen.

Wer dann die Opfer, die nur Ihre Rechte wollen, als Querulant, Reichsbürger verschreit (obwohl das nichts mit der Nazizeit zu tun hat, wie wir uns haben sagen lassen, sondern vor der Hitler-Zeit, also mit dem Hitlerreich nichts zu tun hat), der kann dann sicher dann auch als Reichsherr bezeichnet werden und übt wohl noch Reichsjustiz in der Form aus, nur moderner gestaltet.
Wer ist jetzt was?
Richter die das Gesetz mißbrauchen sind sicher Gauner und müßten weg. Opfer zu psychiatrisieren oder zu bestrafen die den Fiesen da Oben entgegentreten ist mafiös, Reichshaft aber nicht eines anständigen Gerichtes würdig.

Die Sponsoren von Ministerien, Ausbildungen & Fortbildungen, die teils sicher auch als Bildungsurlaub veranstaltet werden / wurden, von Richtern & Gutachtern, sind diejenigen Sponsoren die sicher auch Vorteile bei Gerichten und Gutachten erhalten.
Kapitalismus- Lobbyismus ist eine Unterwanderung des Rechts.

Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing‘. Altes Sprichwort

Bezahlte Vorträge von Richtern und Gutachtern bei Sponsoren, sind Nebeneinkommnen etc., und da sagt man die Justiz wäre überlastet und verdient zu wenig.  Hier muß was geändert werden.  Die Psychologie der Richter ist wohl Volksabgewand.
Die Ehrlichen guten Juristen & Gutachter verdienen zu wenig.

Die Lüge bedarf Gelehrter – die Wahrheit einfacher Leute. Buchweisheit

  • Justizopfer sind ein Spiegel der Justiz und deshalb braucht Macht wie auch die Justiz hier endlich wirksame Kontrolle durch uns. Selbstkontrolle lehnen wir aus Erfahrungen ab.

Die Kutte macht noch nicht den Mönch aus!
römisches Sprichwort

Bundeskanzlerin A. Merkel sagte:
Der Staat muss für eines Garant sein.
Wer unverschuldet in Not gerät, dem wird geholfen.
Das gilt für den Einzelnen – denken Sie an unsere sozialen Systeme, um die uns viele Länder beneiden.
Quelle: Bild-10-3-2009

 Frau Bundeskanzlerin, fragen Sie doch man ob das auch so ist.

„Nichts in der Welt ist wirklich erstrebenswert, das nicht in der Reichweite liegt eines klaren Verstandes und einer umsichtigen Tatkraft.“  Edmund Burke

Ex-Bundespräsident Horst Köhler sagte zu den Fieslingen:
So etwas  tut man nicht
Seine Rede am 24. März 2009, wegen Betruges durch angesehene Personen, Managern, großen Firmen, Geldhaien, am Volk und den Einzelnen.

Das Wirken:
Dabei geht es um Verantwortung und des Anstands.

Was vielen abhanden gekommen ist, das ist die Haltung:
So etwas tut man nicht.

Bis heute warten wir auf eine angemessene Selbstkritik der Verantwortlichen.

So äußerte sich der EX- BP  zu den Fieslingen der Obersicht.

Anmerk: Selbstkritik von Gaunern, Räubern / Psychomördern zu etwas böses was Sie getan haben, erleben wir als Farce.

Wenn mehr als fiese Richter, über die Beschwerden die gegen Sie eingehen, selbst entscheiden dürfen ob Sie Unrechtes, Gesetzloses, Unwürdiges getan haben oder tun, erleben wir massenhaft, daß dies eben mehr als ungerecht ist, da dürfte auch jeder über sich Selbst richten und wer ist hier ehrlich, was glauben Sie.
Diese mehr als fiesen Richter / Gutachter geben genauso wenig zu, dass Sie Strafbares im Amt am Opfer tun, wie Jemand der aus Anderen Gründen bangstert, Steuern hinterzieht oder stiehlt.

Beschwerden und Recht bei Gericht sind leider ein Witz n.u.E..

In Zeiten universellen Betruges die Wahrheit zu sagen ist ein revulutzionärer Akt.   George Orwell, Pseydonym Erik Blair.

Ein Jurist alsgleich Justizminister der in einer christlichen Partei der Wolf im Revier ist, behauptet doch allen Ernstes, hier bei der Justiz wäre alles in Ordnung.
Das ist ein Hohn, mehr als eine Frechheit und widerlegbar.
Was ist mit Harri Wörz, Klaus- Rüdiger Müller, Heinz Salewski, u.v.a. Opfern.

Justiz- Minister BW will nicht sehen daß die Justiz Opferrecht beugt, geschw.
Die Justiz muß durch und wegen uns dringend nach-justiert werden und kontrolliert. Wenn man will geht das auch.


Welche Brille haben diese angeblichen Christen denn auf.
Dürfen sich solche Personen / Menschen als Christen bezeichnen, wenn Sie nicht so handeln?  Wahre Christen werden hier beleidigt, enttäuscht und mißbraucht, denn das Christliche oder Gerechte ist wohl nur ein Schein.
Christliches Handeln sieht anders aus.

Sachvortrag, Tatsachen, Rechtsmittelvortrag nach über 23 Jahren Erfahrungen.

Kann man von abhängigen Menschen unabhängige Meinungen erwarten?

Werner Braun, dt. Aphoristiker (1951 -2006)

 

 

gesetzlose pflichtverletzende Gutachter & Richter

Im angeblichen Rechtsstaat herrscht wohl eine diktatorisch – kapitalistische- Justiz gegen die Tatsachen, Beweislage, Indizien, gegen die geltenden Gesetze & Rechte, so stellen wir das leider oft fest.

Somit wird die Justiz zum Handlanger des Unrechts.

Sachvortrag, Rechtsmittelansicht, Tatsachen aus Opfersicht  im fraglichen BRD- Rechtsstaat.

Wenn ein besonders schwerer erlittener  Unfall überlebt wird und die Versicherung bezahlen müßte, dann verhandeln diese entgegen der Tatsache des konkreten Einzelfalls, mit Dreistigkeit und Frechheit, einen nicht gewesenen Bagatell – Regelfall, mit mehr als nur sehr unfairen Gutachtern, um die Verursacher- Versicherung  vor Schadensersatz- Zahlungen zu schützen, obwohl der technische Gutachter bei Gericht sagt:
Er würde nicht mal einen solchen wissentlichen Crashtest des vorliegenden Heckaufpralles so mitmachen wollen, weil “für normal- durchschnittlich starke Menschen (Regel) das schon wohl tödlich endet oder mit wesentlich schwersten Verletzungen. (ca. 12 G bei ISB 113 m/sec²)

Zudem war das auch ein spezielller PKW mit Sonderausstattungen, was zu beachten wäre, aber bei Gericht eben auch nicht gemacht wird. Dubios.

So ist das auch in vielen anderen Fällen als jeweiliger  Indizfall, das der jeweilige Sachverhallt nicht ordentlich oder nicht fair bei Gericht & Gutachtern behandelt wird.

Außer der Regel will das Gericht und deren mehr als sehr unfairen Gutachter nicht bearbeiten.

Wenn bei Gutachtern und Gericht Vorerkrankungen erfunden werden obwohl es keine gibt, so ist das mafiös.

Wenn bei Gutachtern und Gericht psychische Vorerkrankungen unterstellt werden , ohne dass es die gab und zudem aufgrund der besonderen Leistungen in körperlicher, physischer, psychischer und geistiger Sicht und bester Gesundheit und der überdurchschnittlichen Tätigkeiten im ABC- KATS des Bundes, Landes, NOK und der Stadt und im Beruf geleistet wurden, wo man nicht blöd sein kann und nicht blöd sein darf, weil sonst leitende KATS- Positionen hier Besonderheiten erfordern, dann haben die Richter & Gutachter entweder Alzheimer oder wolllen nicht die Wahrheit.

Weil das mehr als dubiose Gericht & dessen sehr dreisten Gutachter unzulässig spekulieren, lose Vermutungen erstellen und unwahre üble Nachreden ungeprüft stützen, ist das Gericht gesetzlos und erstellt somit gesetzlose Beschlüsse / Urteile und horrende Kosten, dem Opfer zu Lasten, zu Unrecht und das im Namen des Volkes. = ???

Das Gericht dokumentiert falsch und sehr unfair, es löscht opferwichtige  Protokollteile, verweigert objektive Aufklärungen, zwingt sehr dubiose ungeeignete Gutachter auf, läßt Beweise verschwinden, uvm., um so ein gewünschtes Urteil parteilich basteln zu können. Sauerei ³³.

Selbst der LG Präsident handelt entgegen seiner eigenen Presse- Bekenntnisse, gegen die Pflichten, usw.

Was nützten dann BRD- Gesetze, BRD-Rechte und Dienstpflichten, wenn Gutachter und Richter sich nicht daran halten / kratzen.

Von wegen bei Gericht geht es gerecht zu, das ist Irre.

Siehe in der Art eines Schildes, wo man früher sah und heute von dubiosen Richtern / Gutachtern auch noch so Anständige  rechtssuchende Bürger gerne psychiatrisiert werden, um nach außen von der Wahrheit abzulenken durch dreckiges Handeln,  damit sie Ihre lukrativen befreundeten Geschäfte verborgen weiter machen können, dem Opfer und Volk weiteren Schaden anrichten.

Vorsicht bei fiesen Gutachtern & fiesen Gerichten:

So kommt das den Opfer sehr oft leider entgegen. Wir Opfer werden belästigt und irrten uns, weil wir glaubten bei Gericht kommt die Wahrheit ans Licht.

Wer versucht, sich gegen Fiese im BRD- System zu wehren, wird bisweilen als Querulant dargestellt, psychiatrisiert oder anderweitig gegeißelt, nach der Weißheit der Erfahrung . „Wer stört, wird zerstört“wie Justizopfer Mollath von sich gab. Da hat er leider recht.

Staatsversagen auf höchster Ebene, Fall Mollath, Buch-Titel

Opfer die  Recht & Hilfe suchen erleben bei Gericht und Gutachtern oft nichts Gutes, sondern eher würdeloses von den Herrn bei Gericht, die sich die Ehre selbst an den eigenen Hut stecken statt verdienen.

Die vom Staat und Gesetz und Recht garantierten Opferrechte der Bürger, werden nicht gewährt.

Kein Wunder dass Protestwähler und Wutbürger mehr werden, wenn der Staat die Fiesen Richter und Gutachter einfach walten lässt, wo alle Bürger die Gesetze & Rechte & Pflichten einhalten sollen, aber der Staat und die Richter ihre Pflicht einfach nicht erfüllen.
Beschwerden werden lapidar abgelehnt.

 Mit Rechtsbeugungen & Willkür in der Justiz, wird auch nach unseren vielen Erlebnissen und Tatsachen,  die Macht von fiesen Richtern / Gutachtern zu oft ausgenützt, unter Ihrem Deckmantel Gott zu spielen und unantastbar zu sein.

Unantastbar sind Sie eigentlich bloß, wenn Sie ihre Pflichten erfüllen und sonst nicht.

Richter dürfen scheins alles, auch sich selbst bewerten. Was ist das?
Hier hört es auf, das ist wie wenn Betrüger sich auch Selbst beurteilen und die Tat bestreiten.

Wir brauchen mutige neutrale Medien in den Verhandlungen und Videobeweise, volle Protokollierungen und die Abschaffung der Immunität von fiesen Richtern & co.

Es kann nicht sein dass sich eine elitäre vom Volk abgespaltete Gruppe, selbst nicht an Gesetze, Rechte, Anstand und Regeln hält,
es aber dem Volk aufzwingt und hier dann als Richter Unrecht zu Recht macht.

Eitelkeits- Urteile im Namen des Volkes werden zum Hohn & Spott und belegen eine Bananenrepublik.

Wir fordern im Namen des Volkes, Macht braucht wirksame Kontrolle durch das Volk / Uns.

Ein neues gerechtes Jahr 2018 für Alle,wünscht

                Euch / Ihnen,
der Verein Justiz- Opfer e.V.

Besonders wünschen wir Allen Justizopfern und ihren Angehörigen und Freunden, wie den Helfern und Unterstützern ein gesegnetes Frohes und Gutes Jahr 2018.

Viel Glück

 

Den Verwegenen / Anstandslosen im Justiz- Politik- Gutachterbereich, wünschen wir Mut zu Anstand und Abkehr / Umkehr vom Bösen, der Macht & Gier.

Wir möchten, daß sich auch Richter, Gerichte und Gutachter an die geltenden Gesetze & Rechte  die für die BRD stehen wirklich  halten und Ihre Pflichten erfüllen,
erst dann
sind sie unantastbar, vorher nicht.

Es kommt uns vor, wie wenn etliche Richterinnen, Richter, Gerichte und Gutachter Alzheimer hätten und  ihre Berufs- Pflichten & Regeln vergessen haben oder durch einen Pilz oder Gift infiziert wären, so grausam wie die die Opfer quälen, den RA- des Opfers anschreien Er soll ruhig sein, u.a.

Vor allem sollte der versprochene Opferschutz was primär wäre, auch eingehalten werden und die Opferrechte über denen der Verursacher- Täter- Rechte zu erkennen sein. Hier ist vieles im Argen.

BK Merkel sagte: wer unschuldig in Not kommt dem wird geholfen.
Die Wahrheit = von wegen ……

Merkel in 2009:
Der Staat muss für eines Garant sein.
Wer unverschuldet in Not gerät, dem wird geholfen.
Das gilt für den Einzelnen – denken Sie an unsere sozialen Systeme, um die uns viele Länder beneiden.

Wir möchten Frau BK Angela Merkel zeigen, wie das wirklich ist, nämlich sehr oft leider nicht so.

Rechtsansichts- & Sachverhalts- Vortrag von Betrogenen die als Opfer zu Justizopfern wurden.

Tatsachen

Wir stellten wieder leider wie alle Jahre wieder fest, dass die Justizkeule die Opfer (statt die Täter) gerade vor den Weihnachtsferien & Neujahrstagen, mit äußerst unschönen üblen Geschenken (Forderungen), unfairen Prozess- Gebühren und äußerst üblen unangemessenen Fristerledigungen konfrontiert.
Dies stellen wir schon weit mehr als über ein Jahrzehnt so übel fest. Das ist dreist uvm..

Gerade dann, wenn die Justiz (fiese Richterinnen, Richter, Gerichte, Gutachter) je Ihren (vielleicht verdienten) Urlaub antritt, dann ausgerechnet werden die Opfer & Betrogenen, die bei Gericht um Ihre Rechte nach erlittenen Schäden schwer gegen Lug & Betrug kämpfen müßen, mit sicher mehr als unverschämten Fristarbeiten auch noch fies die Feiertage versaut und die Feiertage als normale Arbeitstage zu verrechnet.

Das ist Masche und mehr als fies, die Opfer dann so fies über die Feiertage zu nötigen (wo die Justiz urlaubt, feiert) diese Erledigungen zu vollbringen.

Wir würden nichts sagen, wenn das in mehreren Jahren vielleicht 1. oder 2. mal so  ist,
aber das ist über Jahrzehnte leider so und ist somit als psychologische Kriegsführung der Justiz gegen die Opfer zu erkennen, das / die  Opfer für Justiz- Freunde zu zermürben, das ist hier oft mafiös.


Auf Kranke, Verletze, Ältere und unfallbedingt- schwer Behinderte Opfer nimmt die Justiz anstandslos leider oft keine Rücksicht.

Deren bisher erkennbares justiz- psychologisches Profil & Muster für befreundete Täter- Anwälte ist, die Opfer oft leider fast grundsätzlich als Vesicherungsbetrüger hinzustellen wollen,
wobei auch Versicherungen betrügen, gerade hier die Täter- / Schadens-Verursacher Versicherungen aus dubiosen Schadensersatz- Geschäften
gegen die Zwangs- Prozess- zahlenden Opfer
noch oft lukrativen Profit machen (in dubiosen Gerichts- Prozessen) Milliarden € Gewinne machen,
statt für den angerichteten Schaden,
den Schadensersatz an das Opfer zu bezahlen, wenn man den Betrug + Unrecht mit Hilfe von unfairen Gerichten zu einem Recht legalisiert und die Opfer den Prozess bezahlen lässt, so kann man vermuten / erkennen, dass hier einiges schief läuft.

Wo Unrecht zu Recht gesprochen wird, wird Widerstand zur Pflicht.   Berthold Brecht

Wir rufen das Volk mit friedlicher Absicht auf, sich hier zu beteiligen & wachsam zu sein, es kann jeden schnell selbst treffen, schneller als man denkt.

Die Opfer kommen meist nur 1 x zu Gericht, hingegen sind dort und in den Ministerien viele Anwälte / Sü(y)ndikusse von Firmen oft zu Besuch oder wie zuhause.
Die parteilichen Einflüße sind Struktur und übel.

Der Staat ist so als Garant für Rechtssicherheiten für die  Opfer- Rechte leider oft nicht zu erkennen.

Diese fiese Justiz- Masche geschieht nicht nur an Weihnachten und Neujahr so, sondern regelmäßig auch an Ostern oder im Sommerurlaub gegen die Opfer wie alle Jahre wieder in 15 Jahren 1. Instanz.

So wollen die fiesen in der Justiz, die deren lästigen Schadensersatz- Opfer loswerden und deren Ihr Leben vermiesen, um Ihre Justiz- befreundeten Stellen, Firmen, Anwälte bevorteilen, vor Schadensersatz- Zahlungen schützen.

Ein LG Präsident in der Presse:

Es gibt nichts Schlimmeres als eine Sympathie erkennen zu lassen.“
Bei allem müsse man immer neutral bleiben.

hahaha

Gerade das LG ist handelt parteilich zum Verursacheranwalt, der ein sehr enger Freund des Gerichtes ist.

Quelle:
Im Alltag ist viel Psychologie gefragt – STIMME.de

Und versteh wer will- in der Presse und Vorträgen wird ausgerechnet dieses LG als ein schnelles vorbildliches Gericht belobigt, und das bei einem Unfallschadensersatzprozess mehr als äußerst unfair sicher mit krimineller Energie, gegen das Opfer handelt und 15 Jahre in der 1. Instanz brauchte, um Beweise des Opfers verschwinden zu lassen, schwammige, sehr sehr unfaire und auch ungeeignete Gutachter aufgzwang, Protokolle willkürlich erstellte, wichtige Teile des Opfers löschte  und dann Unwahrheiten / Lügen + juristisch unrichtige Gutachten gegen die Beweise, gegen die Indizien  und lose üble Nachreden von schlechten 3.ten ungeprüft in ein Urteil mit Spekulationen gegen den vorliegenden speziellen konkretten mehrfach gesicherten Einzelfall, gegen das Opfer fällt und unwürdiges und unmögliches als gegeben ermisst, das ist eine Richter- Mafia³³ hier, aber kein Gericht das man belobigen kann.

Die Heidelberger Juristen haben das wohl richtig erkannt, denn auch diese finden das Erledigen des LG um die Ecke als nicht gut.

Wer hier sich selbst beweihräuchert ist die Justiz und der Minister und das stinkt zum Himmel, wenn man die Wahrheit nicht ausruft, dann geht es nach dem alten deutschen Sprichwort.

wenn das Aug nicht sehen will,so helfen weder Licht noch Brill

Dessen fiese Richterin und Richter handeln mit psychologischer Kriegsführung gegen die Opfer, betrügen, beleidigen und schreien die Opfer an, schreien Prozessbeobachter an, verbieten dem Opferanwalt Fragen zu stellen und Einwände gegen die fiesen Gutachter zu äußern, durch massives anschreien einer Richterin in der Verhandlung wie immer Opferbenachteiligend.
Zustände wie bei der Mafia oder dem Reich zuvor!

Und da spricht der LG Präsident von Psychologie?

Bei Gericht verschwinden öfter MRT und Beweise der Opfer mehr als man denkt. (kein Einzelfall).
Warnung; bitte Kopien anfertigen mehr als 1x.

Auch gerichtliche Protokolle zeigen erhebliche Missstände auf, sind einseitig gegen die Opfer.

Auch die vielen Einwände gegen die mehr als sehr unfairen ger. Gutachter und die 15 Jahre langen Beweis- Anträge des Opfer- Anwälts geeignete Gutachter und Zeugen anzuhören, Beweise und die Anamnese endlich fair zu würdigen und die Lügen der Verursacherseite zu prüfen, werden immer vom LG unfair abgewiesen,  zu Gunsten der Täterseite, was der gerichtsbefreundete Anwalt vertritt und die Kosten werden aber immer dem Opfer aufgebrummt.
Skandalöse  gesetzlose unanständige Gerichte, Richterin, Richter, med. Gutachter  gibt es leider, deshalb wollen wir das mit Video – Beweisen belegen, was dem Volk entgeht !

Die Täter- Anwälte brauchen bisher grundsätzlich nicht in Verhandlungen aufpassen und spielen mit Ihren Handys herum (Video- Zeugen- Beweise), weil sie wohl vom Gericht vor- informiert sind oder werden, wie es für Sie läuft / ausgeht oder aber dem Anschein nach Anwälte der Täterseite, Syndikus- RA- Abteilungen von Verursacher- Vers. – Firmen dem Gericht die Prozess-Arbeit erledigt.

Dies ist in langen & überlangen Fällen so erkennbar.

Selbst alkoholisierte Täter- Anwälte bekamen vom Gericht die Worte und Vorgehen in den Mund gelegt, dass Sie nur noch Ja oder nein sagen mußten. Dubios.

Traurige Wahrheiten über die angeblich so gute deutsche Justiz, wo man nicht gewillt ist, für den Rechtsfrieden,  schlechte Richter oder schlechte Gutachter zu selektieren oder Korrupte zu bestrafen und die Unantastbarkeit zu entziehen.

Haben hier Alle im Justizwesen ugs. Laichen im Keller, weil sich niemand traut hier aufzuräumen oder bekommen Sie Probleme wie… Richter & Gutachter die ehrlich sind und Mißstände nannten?

O.-verw. Gerichts- Präsident, Unrecht bei Gerichten

Eine Lüge ist wie ein Schneeball, je länger gerollt umso größer.
Martin Luther.
Bisher sind uns die größten Lügner & Betrüger  in Form von Gutachtern, Vers. Ärzten, Vers. – Anwälten, Firmen- Anwälten und bei Gericht, Richterin & Richter gegenüber gestanden.

Video- Schiedsrichter, Video- Protokolle & volle Prozess- Protokollierungen entlarvt die Fiesen.

Warum werden Video- Protokolle und ganze Prozess- Protokolle gerade den Opfern zur Beweiserleichterung und Wahrheit von der Justiz als Nachweis verweigert?
Ausreden der Justiz & Gutachter blenden nur.

Wir Opfer wissen & spüren es jetzt.

Nach erlittenem Schaden hofft / glaubt man, die Justiz sucht die Wahrheit und handelt fair & gerecht, setzt die Opferrechte vor Täterrecht und erfüllt Ihre Pflichten mit Anstand,
so wird man als Opfer klüger, wo man vertraute wurde man weiter ruiniert und kaum einer hilft.

Wir gehen davon aus, daß diese Fiesen in der Justiz damit rechnen, wenn Sie den Opfern, Betrogenen, Behinderten, auch noch die Feiertage mit fiesen Nachrichten verhageln, die Opfer mürbe gemacht werden oder manche Opfer sich vor ständigem Justiz- Stress, Justiz- Ärger vor den Zug schmeißen, etc., von der Täterseite aus belobigt oder sogar belohnt werden, da die Opfer dann nicht mehr entschädigt werden müßen.
Das erinnert eher an die Rosenburg Justiz (NS-Reichs-Zeit).


Beschuldigen kann man die Fiesen in der Justiz
und deren noch fieseren med. Gutachter als Mobber, Betrüger, Psycho- Mörder, Auftrags- Mörder, Sekundär- Mörder,
schlechtes wie märchenhaft im Ländle;
der Justiz- Wolf und die (sieben) Justizopfer,
als Unmenschen, etc.,
die hier Firmen als Täter schützen, statt Opferschutz gewähren, wie Sie es normal müßten.

 

Man nehme die Gerichts- Gutachter- Fälle zu G. Mollath, Harri Wörz, Horst Arnold, Ulvi Kulac, Norbert Kuß, etc.
und lege dann mit anständigen Gutachtern und Normal Denkenden Menschen / Personen,
die kranken oder fiesen Gerichtsgutachten auseinander
oder man betrachte  den Fall des dubiosen Gutachters Prof. Dr. K, der für sich und wohl seine Versuche einen Menschen von der Straße in Aschaffenburg entführte, gegen den Willen des Jungen und meinte ohne diesen zu kennen, der Junge hätte es bei ihm besser.

Solche dubiosen Prof. Dr. Gutachter entscheiden für Gerichte über Opfer.            Da hört es aber auf.

Das hat mit menschlichem Anstand und Ermessen, Fair, Würde & Verstand sicher nichts mehr zu tun.

 

Wie viele Menschen hier in Psychiatrien zu Unrecht sicher untergebracht sind, nur weil Sie die Wahrheit kennen oder nach Unfällen, Betrug, etc. Schadensersatz  von der Schädigerversicherung zu bekommen hätten, ist mehr als ungerecht, mafiös?

 

Wer hier Normal oder Paranoid ist, dürften keine solchen nur vom Gericht bestimmten unfairen med. Gutachter bestimmen,
sondern aus Würde, nur Normaldenkende Menschen aus dem Volk, mit einem anständigen Gutachter zusammen, als Geschworene bei Gericht.

Denn es gibt auch wirklichkeitsfremde paranoide  mafiöse unfaire med. Gutachter und Juristen.

 

Hier ist sehr viel Schmutz von Oben nach Unten zu Unrecht verteilt worden.  Und die wollen Ehre?

Quelle- unbekannt.

Deshalb braucht die Macht (Justiz & Politik, etc.)  endlich auch eine wirklich neutrale Kontrolle, eine wirksame Kontrolle, durch uns Justizopfer und anständigen Gutachtern und anständigen Juristen und keine Selbstkontrolle durch Aroganz.

 

Gerade die objektiven Gutachter die das Gericht zu Gunsten von Firmen/ Täterversicherungen nicht will, die kann man zur Wahrheitsfindung als Pro & Contra Gutachten gut nehmen, das würde mit Video- Beweisen auch viele dubiose Gerichtlichen Mauscheleien wohl verhindern, aufzeigen können.

 

Wenn Gerichte oder Gutachter viele Jahre säumig sind, da passiert nichts, das ist sehr fraglich, aber wenn das Opfer verhindert ist oder sogar behindert wird oder zahlen soll, dann kommt ……. nix Gutes.?

 

Aber wenn man Opfern noch unzulässig und mit Unrecht hohe Gutachter & Gerichtskosten aufbrummt, statt dem Täter, da kann man sich nicht dagegen wehren und Alle schauen zu.

Eine Volksverdummung bei der Gerechtigkeit?

Die Justiz verbietet den Medien sich auch in ungerechte Verfahren einzumischen und
wenn die fiesen Gerichte dann Unrechts-Urteile gegen die Opfer vollstrecken,
dann kann und darf Niemand gegen das fiese Unrechts- Urteil etwas machen und die Justiz will nichts machen.      Das sollte man vorher wissen.

Von wegen gerechte Berufung.
Hier wird der vertauschte Sachverhalt nicht geprüft, darf nicht geprüft werden. Blendung.

Entweder liegt das am Status der Person oder des Menschen. Hier stellen wier Unterschiede fest.

Was ist das für eine Sauerei.    Anstandslose Gerichte dürfen sich alles erlauben und das soll ein Rechtsstaat sein, wo es vielfach keine faire Verfahren gibt und den Bürgern die zum Opfer werden,  die Rechte verweigert werden, es kein Recht auf eine zustehende wirksame Beschwerde gibt, wo im deutschen Justizwesen gedealt  & getürkt wird, aber dann diese Justiz & Politik gerade noch auf die Ausländische Justiz schimpft.

Kehrt einmal bitte in eurem Stall und vor Eurer Tür,
bevor ihr Andere (Polen, Türkei, etc.) anprangert.

 

Es hilft  NICHTS das Recht auf seiner Seite zu haben, man muß auch mit der Justiz rechnen.
Kabarettist, Dieter Hildebrandt

 

Schande stellen wir fest. Es sollte keine Mogel- Justiz- Packung sein, aber ist es leider oft doch.

 

Solange Fiese in der Justiz vom Volk als unantastbar abschottet & nicht zu belangen sind, aber dennoch Urteile aufgrund von Unwahrheiten, Lügen betrügerisch erwirken / basteln, ohne die Beweise und die jeweils konkreten Sachlagen im Einzelfall zu würdigen und diese unfairen Urteile auch noch als Urteile in Volkes Namen verkaufen (teils noch nicht einmal ordentlich verkünden) und dazu Ihre eigene Protokollierung oft sehr schwammig von nur Ihren gewünschten Teilen vollzieht oder Protokolle unvollständig erstellt, dann sind wir schon lange jenseits vom BRD- Rechtsstaat und müßen annehmen, daß doch die sogenannten ver-rufenen Reichsbürger (falsche Bezeichnung wohl) doch einiges an Wahrheiten dem Volk nahe bringen können, nicht ganz Unrecht haben,was hier durch List, durch die Teile der Politik und Justiz anders gegenüber dem Volk propagandiert wird.

Wir wollen die Nazi- Zeit nicht zurück, aber stellen fest, daß von dort noch einiges wohl nicht bereinigt / beseitigt ist und sich hier Einige feudal wie Anno dazumal sich  verhalten. Dazu zählen wir,  aus Erfahrungen Teile der: Justiz und Politik, einige Großfirmen, Geldige und Promis.

 

Nicht Alle, aber viele aus dem gehobenen Milieu sind sicher der Gier- & Macht- Besessen und Mentalität wie Harvey Weinstein’ abhängig, statt neutral handelnd, was wir leider erleben mußten.

Wir erinnern an die Worte von ehemaligen guten Bundespräsidenten zu Gierigen  / Fiesen da Oben und den Worten des deutschen Papstes in seiner Rede im Bundestag in Berlin 2013. **

Siehe auch unter www.Menschenrecht TV.

So in etwa wurde es ausgesprochen und verstanden und ist von uns auch nachvollziehbar:

> Kehrt zu Anstand und Menschlichkeit zurück.  Walter Scheel

 

> So etwas tut man nicht, ist unanständig.           Horst Köhler

 

**  Papst

 Eine geführte bandenmäßig gut aufgestellte sich selbst schützende Regierungsmafia hat nichts mit Frieden und Gerechtigkeit zu tun.
Solange Opfer und Schwache in unserem guten  & Reichen angeblichen Rechtsstaat, statt Hilfe auch noch ausgenutzt und liegen gelassen werden, solange soll’ man das Vertrauen in die Politik und Justiz entziehen, da es gestört ist.

 

Wenn sich die Gerichte und Entscheider nicht an ihre obersten Pflichten & Regeln halten, dann dürfen sie auch nicht richten. Pfui T…….!
Schiedsrichter, Telefon hörte man als bei Unfairem und da gibt es nun Video- beweise und das ist gut so und gerechter als ohne Video.
Nur die Mauschelei des ehem. Vorsitzenden Krug, zeigte auch hier wird unfair noch gehandelt.

Was wir hier als schlechteste Wesen / Unmenschen bei Gerichten in Form von Richterinnen, Richtern und auch noch med. Gutachtern kennen lernen mußten und das als angeblich Geschützes Opfer im Rechtsstaat, das hätten wir eher auf der Straße vermutet.

Sonst kann man Schlechten Menschen ausweichen, aber hier leider so nicht, oder man verzichtet als Opfer auf den Schadensersatz.
Ist das Normal?

Das Lied von Udo Jürgens aus 1971, Lieb Vaterland belegt auch heute sicher noch den Rassismus & das Unrecht der Verkommenen in der Justiz und Gutachter    gegen die Opfer,
die bei Gerichten nur Ihre Volks- Rechte & Würde suchen und zuvor der Justiz  zu oft vertrauten.

Die Justiz- & Gutachter- Falle,
siehe auch A. A.Guha sein Werk,
die Versicherungsfalle,
das Milliarden- Geschäft mit den Unfallopfern.Pseudonym Erik Blair

Die Opfer von, Betrug oder Unfällen, von der Justiz & co, als Querulanten abzustempeln oder zu psychiatrisieren, zu entwürdigen, zu entrechten, kann man sicher auch als nazihaft / mafiös  bezeichnen, da hier die ?-Vorgehensweise auch leider für Manche Opfer in der Psychiatrie oder auf der Straße endet und dem Volk Kosten entstehen, statt dass der Schädiger bezahlen muß.

 

Die Opfer, die Ihre in den Gesetzen und Rechten auf Schadensersatz bei der angeblich neutralen Justiz  einklagen, erleben oft die Hölle dabei und werden mehrmals ruiniert, entrechtet und entwürdigt.

Es heißt Opferschutz wäre angeblich primär, aber wird bei Gericht und Gutachtern verdreht zu sekundär, weil primär dort freundschaftlicher Täter- Versicherungsschutz oft gewährt wird.
Das ehrliche Opfer ist der Dumme dabei.

Man kann davon ausgehen daß hier betrogen wird.

Wer hier schizophren oder Paranoia, den Opfern unterstellt, sollte sich einmal selbst wirklich prüfen lassen.
Wir geben hier gerne eine ehrlich gutachtliche Stellungsnahme zu fiesen Richterinnen, Richtern, Gerichten und med. Gutachtern ab, welche sicher eher Gier- krank paranoid schizophren sich bewegen und nur Ihre eigene Vormachthaltung einschätzen und sich selbst beurteilen dürfen ob Sie befangen oder ungeeignet sind. Wo sind wir?

Guten Richtern, Gerichten und Gutachtern geben wir gerne 3. und mehr goldene Sterne.

Solange man den Opfern keine Beachtung schenkt und Denen nicht hilft und Täter als Beklagte bevorteilt und die Opfer entrechtet, so können wir der Justiz & co nicht trauen.

Schon der alte Fritz (Preußenkönig) sagte:
schlechte Richter sind schlimmer als Straßenräuber,
denn vor Straßenräubern kann man sich schützen.

Die schwarzen Schafe unter schwarzen Roben sind nur anfangs schlecht zu erkennen und verhageln den Guten in Ihrer Zunft den Ruf und stiften / säen begehen stumpfe Gewalt  und begehen Straftaten im Amt an Opfern und säen so auch Hass.


Ehre sei, wem wirklich Ehre gebührt und nicht mit Betrug und Amtsmißbrauch aufgebaut worden ist.

Gegen Unrecht:
Das Ziel des Rechts ist der Friede, das Mittel dazu der Kampf.
Rudolf von Ihering

 

In wessen Hand sind wohl die Gutachter die bei Gericht unfair den Opfern kostenpflichtig aufgezwungen werden und warum werden die Gutachter die das zwangs- zahlende Opfer vorschlägt, dann nicht genommen und bei Gericht einseitig unfair begutachtet statt objektiv.

 

Warum nimmt das Gericht unzuläßige Partei- VersicherungsVor- Gutachten, die Unwahr & juristisch sachlich falsch sind ? dann noch unfair ausschließlich als Stützen im Prozess gegen das Opfer ????  ist das fair? Das ist gesetzlos Mafiös.

Von wem werden jährliche Gutachter- und Juristen – Schulungen und solche Fortbildungen wohl gesponsert / finanziert? Vom wem werden / wurden Gutachter- Institute aufgebaut, gesponsert?

Sind von Kapital-Gesellschaften gesponserte Gerichte, Juristen & Gutachter neutral & fair?

Kann man von abhängigen Menschen unabhängige Meinungen  erwarten?
Werner Braun, dt. Aphoristiker (1951 -2006)

 

BRD; Rechtsstaat oder Gesinnungsstaat?
Diese Frage stellt sich nach unseren Erfahrungen und einen Rechtsstaat können wir leider vielfach nicht erkennen, nur alte Machtmuster wie aus dem *Reich wohl zu vor. 

Sind das die *Reichs- Herrn,

wenn das andere Reichs- Bürger sein sollen?

Den guten Richtern, Anwälten und Gutachtern die wir kennen lernen durften, sagen wir Danke.

Tatsachen- Rechtsansichts- Sachverhalts- Vortrag,
von vielen Opfern im Staate.

Wir klagen an.

Wir wollen den Rechtsfrieden und die Opferrechte bitte nach den Gesetzen auch wirklich  erhalten.

————————————————————————

BK Merkel:
wer unschuldig in Not kommt dem wird geholfenDie Wahrheit sieht leider anders aus = von wegen ……..

BK Merkel sagte 2009:
Der Staat muss für eines Garant sein.
Wer unverschuldet in Not gerät, dem wird geholfen.
Das gilt für den Einzelnen – denken Sie an unsere sozialen Systeme, um die uns viele Länder beneiden. 

Machen sie mal eine Umfrage unter den Opfern, Betrogenen und die Statistik, dann………….


Für den Triumph des Bösen genügt es, wenn die Guten nichts tun
. Edmund Burke

Es wird Zeit daß die Gesetze & Rechte auch von der Justiz & Gutachtern eingehalten werden und fehlerhafte Urteile sachlich überprüft werden und korrigiert, der Gerechtigkeit wegen.

Mit freundlichen Grüßen, Justiz-Opfer e.V.,
wir wünschen
Viel Glück den Geschädigten & Angehörigen
und gute Besserung den kranken Fiesen.

Merkel Der Staat muss für eines Garant sein Wer unverschuldet in Not gerät

Quelle: Bild, 10. 3- 2009,.
http://www.bild.de/politik/2009/so-steht-es-wirklich-um-unser-land-7633780.bild.html

 

Justiz- & Gutachter- Rechts-Paranoia bedrohen die Opfer

Manche Richter / Gutachter sind fies oder wohl krank / paranoid.

Fiese Gutachter & Gerichte mit Justiz- Paranoia knechten die Opfer, statt die Täter bei Gericht.
( Justiz- Gutachter- BSE?)

Normaldenkende & Opfer können nur noch nachsehen.

Die Angaben entsprechen den Tatsachen und vieler Erfahrungen,
eigenen und vieler Bekannten.

Opfer werden von fiesen Gerichten, Richterinnen, Richter, med. Gutachtern ver-gewaltigt, ruiniert,  oft sicher machtmißbräuchlich entrechtet und noch entwürdigt. (Gegen das GG Art. 1 u.a.)

Man glaubt das fast nicht, bis man es selbst leider erleben muß oder sich ernsthaft damit beschäftigt.

In Zeiten des universellen Betruges die Wahrheit zusagen, ist ein revolutionärer Akt.
George Orwell Pseudonym Erik Blair

Schwarze Schafe gibt es auch leider in der Justiz + bei med. Gutachtern, etc. und diese Schwarzen verhageln deren guten Ruf und schaden den Opfern und Angehörigen und dem Rechtsfrieden.

Eine gute Justiz produziert keine Justizopfer oder bügelt zumindest die Prozess- Fehler aus, was hier meist fehlt und macht nicht fehlerhaft weiter.

Wer einen Fehler begeht und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten Fehler.
“Konfuzius”.

 (Hier gibt es deswegen viel zu tun, besonders in den ? Gutachten und den Versicherungsangaben)

Hier erleben wir, man verleugnet Justizopfer willkürlich, wie Andere wohl den Holocaust.

Es ist an der Zeit daß sich die Justiz, mit deren Opfern, an den grünen Tisch setzt, um zu Einen.

Es ist für uns nun nachvollziehbar kein Wunder wenn Proteste und  Protest- Wähler immer mehr werden.

Wenn Unrecht geschieht sollte man sich nicht weg- duggen,  sondern das auch bei der Justiz  richtig dem Opfer gegenüber beseitigen,
denn das spaltet und bringt nicht nur Leid,…….
sondern zerstört die Einheit, Gleichheit und Recht, wie den Rechtsfrieden und das noch mehr wenn sich Diese, die für Gerechtigkeit zu sorgen haben, dann UNRECHTens mit Unanstand handeln und
diese Fake- Urteile als Urteil in Volkes Namen verkünden, vollstrecken. Gehts noch?

—————————-

Sehr geehrte Leser:       Info

Unsere Vereinsaufgabe ist, schwierige Justizfälle zu untersuchen und die Ursachen zu erforschen.
Unser Ziel ist,  Fehlurteile zu verhindern
und die Justiz auch zu verbessern.

(deshalb sind wohl viele Richter / Gutachter (fiese) uns sicher nicht gut gesinnt, weil wir genauer hinsehen und hören und hier dunkle Machenschaften oder unbereinigte Fehler, Parteilichkeiten erkennen)

Wir haben auch einige gute Verbesserungen hierzu,
die auch die Justiz entlasten kann / würde.

Bisher verweigern uns seltsamerweise gerade 
christliche“ Justiz- Minister das Gehör und auch uns versprochene Termine und lassen weiter Unrecht bei Gericht als  matrixes- Recht praktizieren, trotz unserer vielen Hinweise auf Mißstände.

Das  erinnert uns an die willkürlichen 3 Affen und deren Treiben. Aussitzen und nix sehen / sagen / hörenwollen,…..  

oder folgendes


Haben wir einen für Opfer funktionierenden Rechtsstaat oder nicht?
Eher wohl nicht.

Wer als Opfer heute auf sein Recht beharrt, der wird schnell zum Querulant abgestempelt oder für verückt erklärt, wie Gust Mollath sagte:
Wer die fiesen an der Macht stört, der wird von den fiesen mit Macht  zerstört
.
Wohin führt daswohl noch, sicher zu Extremen?

Unsere Feststellungen belegen hier oft Justizfehler
oder wohl gewollter Amtsmißbrauch mit teils sicher krimineller Energie von fiesen Richterinnen, Richtern und med. Gutachtern, gepaarte parteiliche  Vorteils- Justiz- Gerichte mit willkürlichen Rechtsbeugungen an Opfern.

Da schreien Richterin und Richter den Opferanwalt an und verbieten Ihm, dem RA,  zu reden / fragen.

Da lassen Gerichte die Opfer-Beweise ungewürdigt oder Beweise sogar verschwinden, werden Zeugen udn Beweisanträge willkürlich abgelehnt was zur Aufklärung dient. Eine anständige wirkliche Wahrheitssuche sieht sicher anders aus als hier.

Da verweigern Gerichte / Gutachter die Würdigung des konkreten Sachverhaltes u.a. und verhandeln etwas was nicht gegeben ist  und nicht den Beweisen und nicht den Tatsachen entspricht,
damit Sie ihr sicher schon im voraus feststehndes und parteilich gewünschtes Urteil Sie willkürlich vollstrecken können.
15 Jahre für 1. Instanz? = Aushungern wie im Krieg
Und ausgerechnet dieses Land- Gericht
wird vom CDU- Justiz- Minister
als ein schnelles und vorbildliches Gericht ausgezeichnet,
welch eine Farce.

Gehts noch?

Wehe man gerät an fiese Richter / Gutachter,
dann wird man als Opfer hier ausgeschlachtet.

Wir stellen fest. Für viele unschuldige Opfer / Betrogene, ist ein Schadensersatz- Prozess wie eine Vampir- Justiz, die die Opfer aussaugt, entrechtet, entwürdigt und ruiniert, statt zu helfen.

Aus den Krallen können sich die wenigsten Opfer befreien und sich nicht wehren, weil das Problem der opfer- ruinierende und opferbelastende Rechtsweg ist oder eben die fiesen Gutachter / Richter, die den Versicherungen als Beklagte Verursacher wohl eher dienen, bzw. diese sicher bevorteilen, statt die ganze Wahrheit zu würdigen wollen

Die beklagten Verursacher müßten normal den Prozess bezahlen …?… und nicht das Opfer.
Aber das will man so wohl nicht, weil…………..

Wir wollen bei Gericht Gehör & Unterstützung in Bezug der Einhaltung der Opferrechte und dazu  müßten sich die Entscheider mit uns bemühen um korrekter zu handeln. Will man das von der Seite?

Wir sind eine Gruppe des Volkes die bei der Justiz- Sozial- Politik um Gehör bittet, weil wir viele Justiz- Gutachter- Missstände feststellen, die eigentlich nicht sein dürften, weil es keine volle Protokollierung der Prozesse mehr gibt und keine Video- beweise zugelassen werden.

Mit diesen Werken könnte man auch schwarze Schafe  bei der Justiz und Gutachter enttarnen.

Macht braucht wirksame Kontrolle

https://www.justiz-opfer.eu/schwarze-schafe-bei-gutachtern-justiz/

Und da kann es jeden Bürger treffen, da man als Betrogener/ Unfallopfer um seine Rechte wieder zu erhalten, sich mit dem Gegner / dem Verursacher des Schadens anlegen muß,
ist hier bei Gericht mit nicht bekannten Gefahren zu rechnen.

Es hilft  NICHTS das Recht auf seiner Seite zu haben, man muß auch mit der Justiz rechnen. Kabarettist, Dieter Hildebrandt

Da die Gegner- Verursacher- Täter- Versicherung meist nicht korrekt den Schaden begleichen will /tut, bekommt man es als Einzelner und Unerfahrener bei Gericht im Rechtsweg,
gleich wie David gegen Goliath
gegen deren Riesenvorteil im Rechtsweg zu tun. 
Wir warnen hier vor schwarzen Schafen.

Hier herrscht leider oft nicht die einfache Wahrheit, sondern das schwammige taktische Verdrehen, Vernebeln und schikanieren der Opfer, von fiesen Gerichten und gewissenlosen med. Gutachtern,
was an den Tango Korrupti (von R. F.) und
Man muß ein Schwein sein (von den Prinzen)
erinnert,
um mit Unrecht/ Unwahrheiten gegen die Wahrheit zu gewinnen.

Irren ist menschlich, aber auf einen Irrtum beharren unmenschlich! Gerhard Uhlenbruck

Mitglieder in unserem Verein „Justiz-Opfer e.V. haben bei Gerichten Streit mit Konzernen,
durch diese* Sie zuvor geschädigt wurden
(*oder deren Versicherungsnehmer, Verursacher) und dann oft bei Gerichten leider noch weiter geschädigt werden.

Hier vermutet man das zuvor am allerwenigsten, denn man vertraut zu leichtsinnig allen Gerichten und Gutachtern, denn es gibt auch große Scharlatane bei Richtern, Richterinnen und med. Gutachtern, nach unseren über 20 Jahren langen bundesweiten Erfahrungen.

Gierige gibt es auch leider hier mehr, als wie man es zuvor meist glaubt.

Als Opfer / Geschädigter versucht man natürlich seine Rechte erst ohne die Justiz zu erreichen und verhandelt miteinander.

Jeder der schon einmal ernsthaft geschädigt wurde oder dem Leistungen gekürzt oder verweigert wurden, bleibt dann nur der Weg an die Gerichte,  wo man denkt dort wird geprüft und geholfen, was aber nach unseren Erfahrungen leider oft nicht so ist.

Wer hier wie wir lange gutgläubig war, der erlebt als Opfer oft eine Willkürjustiz, Rechtsbeuge-Justiz, sein blaues Wunder.

Bei vielen Gerichten werden die Verursacher / Täter leider in der Beklagten- Rolle geschützt und womöglich ist noch dazu die Anwaltskanzlei mit dem Gericht eng befreundet oder die Firmen- Sy(ü)ndikus(s)e (Firmenanwälte) nehmen den Richtern wohl auch noch die Arbeit ab.

So erkennen wir dies nun schon sehr viele Jahre.

Einen propagandierten Rechtsstaat wie er uns wurde und vorgemacht wurde, existiert leider nicht,
das können wir leider nicht erkennen.

Opfer erleben oft eher eine Bananen- Republik.

Der verbriefte Opferschutz findet bei Gericht leider oft nicht statt, da vom Gericht die Firma als Beklagte eingestuft geschützt bevorteilt wird, das Opfer als Kläger eingestuft und benachteiligt wird und somit das Opfer irrsinnigerweise den Prozess bezahlen muß,
statt der Verursacher  / Täter und die Gerichte können so ihre befreundeten Anwälte / Sponsoren auf der Beklagtenseite meist in dieser vorteils- gewährenden Rolle sicher leichter begünstigen.

So ist das für Normal- denkende oft nachvollziehbar und das ist gegen die geltenden  Opferrechte, u.a… gegen die Rechte von Patienten, Betrogenen und
gegen die Vorschriften gegen den Anstand.

So wie es für uns aussieht, haben viele Konzerne in Deutschland die Macht und Einfluß über die Politik, Medien & Justiz und drehen über dubiose Urteile willkürlich Unrecht zu legalisiertem Recht um.

Justiz- Bereicherungs- Matrix oder wie kommt man als Schädiger bei Gericht zum Gewinn und der Geschädigte der den Schaden hat,
muß noch dazu
oft mehr als dubiose aufgebrummte Gutachter
und Richter bezahlen
und
wenn es dumm läuft auch noch die Schädiger- Anwälte für deren Lügen gegen sich,
wenn man die Gutachter und Richter ablehnt.

Was sind das für linke Gerichts- Possen?

Dies sind sicher keine würdigen Rechtstreitigkeiten mehr, denn etliche Richter entscheiden seltsamerweise zu Gunsten für die Konzerne,
obwohl ersichtlich und nachvollziehbar diese für den Schaden zu Rechenschaft gezogen werden müßten, diese den Schaden bezahlen müßten.

Es wird hier wohl justiz-paranoid Unrecht als Recht verwaltet und das gegen beste Beweise / Zeugen der Opfer. Ist das Justiz- BSE?

Hier ist dringend Einhalt geboten.

Das Opfer ist zum erlittenen Schaden auch bei fiesen Gerichten hier dabei noch meist der Dumme, obwohl es der Ordnung und dem Recht und Gesetzen nach heißt:
Opferschutz wäre primär, also vorrangig,
so wird das aber bei vielen Gerichten und Gutachtern leider mit secundär vertauscht.

Das ist sicher mehr als unfair und so etwas darf frei bei deutschen Gerichten irrsinnig Urteile im Namen des Volkes verkünden.

Weder Richter noch Gutachter beachten die Einhaltung der Indizien und stützen sich dafür unfair auf Ausflüchte, Annahmen wider der Wahrheit.
Deshalb fordern wir umgehend Videobeweise und mediale Opferbetreuung.

Es nützt nichts das Recht auf dem Papier zu haben, wie die Vorschriften und Gesetze, wenn sich die Gutachter und Richter / Richterinnen selbst nicht an die Regeln, Vorschriften, Gesetze und Anstand halten

So etwas widriges erwartet man bei Gericht wohl kaum, aber es  ist leider oft so.
Die schlechtesten Menschen haben wir
bei Gutachten und Gericht kennen- gelernt,
wo wir das nie zuvor vermuteten.

Wir möchten wieder an faire Gerichte glauben & Vertrauen können und daß das Recht auch Recht bleibt und auch für die klagenden geschädigten Opfer gilt und erkennbar angewendet wird.

Die Guten müßen zusammenhalten und was tun,
                      damit das Böse nicht gewinnt. E. Burke

Symbolhaft wenn man als Opfer (Bürger aus dem Volk) betrogen
oder besch…… wurde und Vorgesetzte, Verantwortliche, sich nicht an Anstand und Regeln halten dann sieht es eher wie folgt aus:

Bild, Quelle unbekannt,

 

zum Wahlkampf wegen Gerechtigkeit unterwegs

Justiz-Opfer e.V. hat auch bei öffentlichen Wahlkampf- Auftritten das Gespräch & den Kontakt  mit den Parteien gesucht.

Mit Transparenten und Plakaten ging es durch die Fußgängerzonen und zu den Plätzen, zu den einzelnen Parteien.

Hier wurde mit gesprächsbereiten Partei- Wahlkämpfern die Problematik von Justizopfern angesprochen und auf die Mißstände hingewiesen.

Manche Politiker waren sehr an unseren Gesprächen und Vorschlägen interessiert, manche weniger und manche hielten lieber Abstand.

In Karlsruhe auf dem Platz der Menschenrechte wird man als Hinweisgeber (friedlicher Demonstrant) mit Plakaten und Transparenten nicht so seltsam angeschaut, wie in der Odenwald-Provence’, der Kreisstadt Mosbach oder der ehemaligen Kreisstadt Buchen.

Wir waren auch in Neckarsulm bei der Aktion BILD hört zu, wo wir für unser Engagement sehr viel Lob erhielten, aber die Bild traute sich wohl nicht hierzu etwas zu veröffentlichen, stattdessen kam 08/ 15.

Wir hätten es begrüßt wenn sich auch BILD für die Justizopfer- Gruppe des Volkes etwas einsetzen würde, weil wenn schon Unrecht vorgetragen wird, was liegt dann wohl näher dies anzugehen und hier zum Thema, Zeit für (mehr) Gerechtigkeit im Wahlkampf bei der Adresse No. 1., den Verein für Justiz- Opfer e.V. nach- zufragen, wo hier bei der Justiz die Probleme liegen.

Jeder der mit den groben Hinweisen wie folgt handelt und den Hilfesuchenden Opfern sagt, man müße Sich aus dem (unfairen) Prozess herauszuhalten, weil  in laufende Verfahren dürfe man sich nicht einmischen und dann wenn die Verfahren mit falschen oder schlechten Urteilen abgeschloßen sind, dann den Opfern zu sagen, an den Urteilen könne man nichts machen.
Was ist daß?

Das nennen wir Bauernfängerei oder Verdummung des Volksstandes.

Unfaire Prozesse muß und darf man angehen in einem Rechtsstaat und deshalb brauchen wir Video- Prozesse, weil hier auch betrügerische oder unfähige Richter & solche wohl mit krimineller Energie handelnden Gutachter tätig sind.  ” Nach Außen soll man das ja nicht glauben.”

Wer heute nach einem erlittenen Schaden dennoch auf sein Recht beharrt und das im Stillen eben nicht mehr möglich ist, muß leider auf die Straße, besonders wenn man durch Willkür rechtsgebeugt wird und seiner Rechte & Würde beraubt wurde.

Richter & Gutachter die sich nicht an die Gesetze, Vorschriften, Anstand und Regeln halten die Sie mit Ihren Pflichten den Opfern von Betrug oder Unfällen schuldig sind, handeln Kraft außerhalb Ihrem Amtes und sind daher nicht als unantastbar zu schützen. Das sind Straftaten im Amt an Opfern.

Deren Urteile sind im Sinne des Rechtsstaates dem ich vertraute somit unhaltbar und verletzend.

Das ist Amtsmißbrauch.

Aber wie bekommt man als dadurch Rechtsgebeugtes Justiz- Opfer trotzdem zu seinem Recht, das ist das nächste große Problem das sich den Opfern im Rechtsweg stellt.  Wie bekommt man von der Justiz gegen die schwarzen Schafe in der Justiz wo erkennbar ein Krähenprinzip herrscht.

Wir haben neben der Kritik an der Justiz auch Lösungen parat und angesprochen, um den primären Opferschutz nicht nur als  “vers-sprochen”  zu nehmen, hierzu einige brauchbare konkrete Beispiele angebracht, um auch den Opferschutz ERKENNBAR zu verspüren.

Nicht die gesamte Justiz greifen wir an, sondern die schwarzen Schafe in der Justiz und diejenigen die die schwarzen Schafe unter schwarzen Roben decken.

Es ist Zeit für Gerechtigkeit um auch volles Vertrauen in die Justiz wieder herzustellen. Ansonsten heißt dies, geht das Recht leide ich.

Wer sich Rechts- Staat / Rechtsstaat nennt, sollte auch dieses für den Bürger aus dem Volk einhalten und keinen Täterschutz betreiben wenn er verspricht dass Opferschutz an 1. Stelle stünde.

Es gibt einiges hier zu tun, waaagen wir es, aber bitte in friedlicher Absicht ohne Gewalt, denn auch stumpfe Gewalt die von fiesen Richter’ innen, Gutachtern in Form  durch kriminelle Energien ausgeht, möchten wir nicht mit gleichen Waffen entgegentraten, sondern mit Sachlichkeit und Freundlichkeit, mit dem Satz von EX- BP Walter Scheel: Ihr Verantwortlichen, kehrt zu Anstand zurück.

Wer Unrecht im Amt tut, der stört auch den Rechtsfrieden und sät Gewalt und Hass.

Helfen soll man den Betrogenen, Schwachen und Kranken, aber wir stellen leider vielfach fest, dass es oft anders ist und das gehört sich nicht.

Die richterliche Unantastbarkeit gilt nur wenn,

unser Grundgesetz gemäß Art.1 Abs. 3, Art 20 Abs.3 und das rechtliche Gehör Art 103 befolgt wird und auch der Anspruch auf ein “faires Verfahren” nach  lege artis  EMRK Artikel 6 & dem EMRK Artikel 13   “””erkennbar“”””    gegeben ist!

Dies ist aber leider oft nicht der Fall.

schlechte richter sind schlimmer als-001

Warum bekommen wir im Verein Justiz-Opfer hohe Zahlen von Beschwerden, warum wohl?

Weil es eben Richter, Gerichte & Gutachter gibt ,die die Ansprüche der Opfer / Betrogenen mit leeren Begründungen um- oder ab- biegen & parteilich subjektiv handeln und das dürfte nicht sein.

Gegen diese Vorgehensweise haben Bürger aus dem Volk die auf die Rechte  & Gesetze vertrauen leider sehr oft keine Chance auf Erfolg.

Wenn Richter’innen nicht Ihre Pflichten und Vorschriften befolgen,
handeln Sie außerhalb Ihres Amtes.

Wenn Richter’innen nicht die Rechte des Staates, des Grundgesetzes, die Rechte des Opferschutzes nicht einhalten,
handeln Sie außerhalb Ihres Amtes.

Wenn Richter’innen nicht die Regeln des Anstandes und der guten Sitten einhalten,
handeln Sie außerhalb Ihres Amtes.

 

Wenn Richter’innen kein Gewissen haben,
was nützt deren Handeln nach besten Wissen & Gewissen?
wohl Nichts.

Die Frage ist und bleibt,
wieso dürfen die mehr als dubiosen Richter’innen dann Unrecht zu Recht angeblich unantastbar ermessen und
mit Hohn dann Wilkür-Urteile auch noch
im Namen des Volkes verkünden?

Hier hört es auf,
wenn Richter’innen auch gegen ihren eigenen gerichtl. Beweisbeschluss verstoßen.

Wer nicht nach Recht & Gesetz , den Pflichten und den Vorschriften handelt,
enthebt sich selbst seines Amtes
und darf dann auch nicht richten.

Das Schattenreich der Justiz, die Grau-en- Zone.Plakat mit weißen Zitaten

Einspruch:

Berufung gegen ein Urteil das vom dubiosen Gericht in 14 Jahren “”””in der 1. Instanz,”””
mit Unwahrheiten Spekulationen losen Unterstellungen gegen die Wahrheit & Beweise aufgebaut ist, dieses Urteil erkenne ich nicht an.

 

Haben wir eine Kapitalismus- Justiz?
Unsere Erfahrungen zeigen sehr häufig, daß
die das Recht erhalten, die viel Geld oder Einfluß bei Gericht haben auch mit Unwahrheiten gewinnen.

Viele Urteile sind  hauptsächlich auf lose nicht bewiesene unterstellte unwahre Angaben der Täter begründet,
wie hier im Fall auf angebliche Vorerkrankungen, die es beweislich nicht gibt, nicht gab,
dazu müßen & können diese unterstellten Vorerkrankungen sicher mehrfach gesichert noch ausgeschloßen werden.
Das ist glatter Betrug was das Gericht & dessen Willkür- Gutachter bisher treiben und man ist als Opfer- Kläger hier machtlos ausgeliefert.

Man lernt, dass  bei Gericht mehr gelogen und betrogen wird als auf der Straße und verliert das Vertrauen.

Wer nach einem erlittenen Schaden Hilfe von der Justiz erhofft, wird als Kläger oft bitter enttäuscht.

Wir erleben das bei vielen Gerichten nicht der konkrete Einzelfall verhandelt wird sondern diese meist nur Regelfälle annehmen. Trotz dass 1000 x ständig darauf hingewiesen wird, reagieren diese Gerichte leider nicht. Sie schert es nicht die Bohne.

wenn das aug' nicht sehen will-001

Frei nach dem Motto, ich mach was ich will, auch wenn es gegen die Beweise & Indizien ist.
Das hat mit einem freien Ermessen nichts zu tun, wenn das Gericht & Gutachter einen Phantomfall verhandeln und die Opfer damit betrügen.

Das ist Amtsmissbrauch und strafbar, trotz deren Unantastbarkeit, weil diese ist hier außer Kraft gesetzt. Sie dienen nicht den Gesetzen & Rechten des Volkes und nicht nach dem primären Opferschutz auch nicht.

man muß auch mit der justiz rechnen-001

 

Merkel, wer unschuldig in Not gerät, dem wird geholfen,…. Der Staat muss dafür Garant sein.

Quelle:
Bild, 10. 3- 2009, zur Bankenkrise , Jobkrise, etc.
http://www.bild.de/politik/2009/
so-steht-es-wirklich-um-unser-land
7633780.bild.html

Wer unverschuldet in Not gerät, dem würde angelich laut Rechten und Gesetzen geholfen.
Siehe im BGB und bei der BK, A.Merkel.

Wir stellen fest, daß das oft bei Gericht nicht stimmt und die Opfer als Kläger weiter geschädigt werden.

So etwas dürfte es in einem “besten” Rechtsstaat eigentlich nicht geben.

Die fiesen Richter & Gutachter versagen Ihre Pflichten und haben keinen Anstand.

Verletze niemand indem du Unrecht tust

Deshalb braucht auch die Justiz als Macht eine wirksame Kontrolle, was sich bei den Justizopfern spiegelt.

O.-verw. Gerichts- Präsident, Unrecht bei Gerichten

Schwarze Schafe in der Justiz, ein Grauen für die Opfer

Justiz- Opfer zeigt Flagge / klare Kante vor Gericht

2017-09-01, Repp_Thomas, Demo gegen Unrecht in der Justiz

Aktionen des Vereins Justiz-Opfer e.V.,
siehe:      Artikel in der RNZ Mosbach, 1.9.2017,

Wöchentliche Demo an der Straße zwischen Justiz- gebäuden, um den Hinweis daß es auch fiese Richter’inen  gibt, die den Guten den Ruf verhageln.

Für Justiz- Opfer die als Geschädigte bei Gerichten Hilfe suchten und statt Ihre Rechte & Hilfe zu erhalten, dann kostenpflichtig  gebeugt wurden.

Doppelt bestraft wird, wer Schaden erleidet und bei fiesen Gerichten Hilfe sucht weil er vertraute.

Als Unfallopfer / Geschädigter  im Kampf um den zustehenden Schadensersatz
gegen die dubiose Verursacher- Versicherung und dreisten Versicherungs- Ärzten / Gutachtern, Versicherungs- (Sündikusss) – Anwälte,
bekommt man dann noch dazu als gutgläubiger Mensch,
durch dubiose Rechtsbeugungen & Willkkür bei manchen Gerichten sicher oft die Korruption voll zuspüren,
man (das Opfer) wird entrechtet, schikaniert, entwürdigt, ruiniert.

Wie wehrt man sich als kleiner Bürger und kommt zu seinen verbrieften Rechten, gegen Unrechte die Amtspersonen im abgeschotteten Prozess begehen?

Befangenheiten vernebeln den Prozess & die Akten.

Der Glaube an den Rechts- Staat geht auch hier in über 14 Jahren in der 1. Instanz und den vorherigen Versuchen total verloren.

Das hat sicher nichts mehr mit Anstand in der Justiz hier zu tun.

Die Richterin erteilt schreiend dem Opferanwalt das Rede & Frageverbot, der Richterbeisitzer schreit unmenschlich aus heiterem Himmel mit dem ventilator im Rücken eine im Gerichtscontainer seit stunden schwitzende Prozess- Beobachterin wütend an, bei Gericht werden nur dubiose Gutachter aufgezwungen die einen Regelfall bewerten der aber nicht vorliegt, Gutachter halten sich nich an die Regeln, bei gericht verschwinden Opferbeweise, uvsw. . Mit so etwas fiesen rechnet man “nicht.”

Es hilft  NICHTS das Recht auf seiner Seite zu haben,
man muß auch mit der Justiz rechnen
Kabarettist, Dieter Hildebrandt

Das ist wie in einem Mafia- film Tatsache.

Wir forden Videobeweise zur Sicherheit für die Opfer die bei Gericht als Kläger die Benachteiligten oft sind und dort dann das 2 x geschädigt werden und entrechtet, entwürdigt und ruiniert werden.

Schluß mit der Willkür- Feudalismus-Justiz.

WER schreitet hier gegen Unrecht ein, das von Richtern, von fiesen Staats- Dienern ausgeht?
D
as ist wohl stumpfe Gewalt die nun wegen den Fiesen vom Staat gegen das Volk & den Bürger ausgeht.

Die Matrix der Rechte. Richter in Ruhestand gesteht - schweren Ekel beim Urteilen...

Der Staat produziert & provoziert somit & dadurch die Opfer,
welche nach erlittenen Unrecht bei Gerichten Hilfe suchten und
gewährt Ihnen keine Rechte und
hält sich selbst nicht an die Staatsrechte und Staatsgesetze, Pflichten & Vorschriften.
Was ist das denn?
Viele Gerichte halten sich nicht an den primären Opferschutz,  statt dessen schützen Sie die Verursacher / Täter als Beklagten.
Wahnsinn.

Das matrixierte Grundgesetz in der Anwendung.

Staatsdiener die dem Volke dienen müßten, halten sich nicht an Ihre vorrangigen Dienstpflichten, nicht an die Sorgfaltspflichten und nehmen sich nur Ihre Unantastbarkeit heraus,
die aber nur gilt,
wenn es gerecht und fair zugeht und sonst nicht.

Dies wollen die fiesen Gerichte & co aber nicht hören & nicht sehen und verhalten sich Arrogant.

Bei Gutachten, Gerichten & Co., wird auch gegen die Opfer- Grundrechte Artikel 1 der Würde und 2. der Persönlichkeit teuflisch verstoßen. Das sind leider keine Einzelfälle mehr. Das sind zu viele Fälle.

Die Opfer- (Patienten-) Rechte werden von Gutachtern, Gerichten & Co eben nicht gewährt und die Opfer statt die Verursacher werden  in sehr vielen Urteilen mit Unrecht der Rechts- Matrix durch fiese Gerichte tot-gemacht.

Unrechts- Urteile als Rechts- Urteile im Namen des Volkes zu verkünden, das ist sicher eine Teufelei.

Aufruf an die Medien und das Volk, wo bleibt Ihr hier?

Es kann jeden selber schnell treffen.

Wir brauchen hier bei der Gerechtigkeit und den Rechten, eine wirkliche Gewährung, Transparenz und ein gerichtliches Handeln das unser volles Vertrauen  auch verdient. Aber nicht wie bisher.

Ein Vertrauen zu allen Gerichten und Gutachtern gibt es leider überhaupt nicht mehr.

Eine Schande ist das was wir hier erleben.

Wer Gewalt statt Recht auch von Amtswegen sät, der sät Hass & Unfrieden, der gefährdet den Rechtsfrieden.

Hier hat Gust Mollath recht, leider:
Wer Fiese Damen & Herrn mit Macht stört,
der wird zerstört.


O.-verw. Gerichts- Präsident, Unrecht bei Gerichten

 

Wir wollen nur unsere Rechte behalten und die gestohlenen Rechte zurück haben und auch unsere Würde dievon sehr dubiosen med. Gutachtern  beschmutzt wurde, wierd bereingt hergestellt wird.
BK- AG sagte mal:

Merkel, wer unschuldig in Not gerät, dem wird geholfen,…..????

Na denn, das wollen wir aber auch haben, ansonst…Plakat mit weißen Zitaten

Die Angaben entsprechen den Tatsachen & Erleben.

BadenTV, der Fall Harri Wörz & Verein Justiz-Opfer e.V.

Der Fall Harri Wörz ist eine weitere Spitze der Eisberge.

Wie schnell jemand zu Unrecht weg-gesperrt wird und das ganze Leben ruiniert wird, durch andere Täter und trauriger-weise von denen, die Täter schützen statt ordentlich zu ermitteln.

Harri Wörz in den BadenTV Nachrichten

ab 42 sec. beginnt der Beitrag zu Harri Wörz.

ab ca. 5 Min.beginnt der Beitrag Justiz-Opfer e.V, Thomas Repp.

Harri Wörz, nach seinem Entschädigungs-Vergleich im TV

Wir hätten da Verbesserungen für die Gewaltenteilung des Rechtsstaates und die Gerechtigkeit wenn es dies wirklich gibt. 

 

Die Justiz und Politik muß endlich lernen, Fehler auch zuzugeben und die Opfer so zu stellen, als hätte es das Ereignis nicht gegeben, die Würde des Menschen beachten.

Sicher kann leider nicht immer voll entschädigt werden , wie hier die verlorenen Jahre der Kinderzeiten, seines Sohnes und was damit geschah. Aber was wäre das, wenn Ihnen solches passiert,…..

Die Justiz sollte mit der Politik und unserem Verein durch Erfahrungen lernen und sich endlich austauschen, im Namen des Volkes.Wir sind ein Teil  und eine Gruppe des Volkes, welche mehr Beachtung verdienen würde, weil wir wehren uns gegen erlittenes Unrecht und unfaire Justiz.

Justiz-Opfer e.V. im Gespräch mit BadenTV.

BadenTV Mediathek, Talks

Justiz-Opfer e.V. Thomas Repp im Gespräch, bei BadenTVJustiz-Opfer e.V. Thomas Repp im Gespräch - bei BadenTV

Weil durch falsche oder schlechte Ermittlungen kann jeder aufgrund übler Nachreden oder Falschaussagen von unliebsamen, neidischen, kriminellen, o.a. Menschen / Wesen in solche unangenehme Situationen selbst kommen. Und dann…….?

Die Opfer haben zu Unrecht Schulden bei der Justiz, wegen den Fehlern der Justiz, die Rentenjahres -Beiträge fehlen, usw.,. Das ist?

Durch Fehler der Justiz fallen auch dem Volk etliche Kosten auf die Füße, deshalb muß hier dringend etwas geändert werden. u.E.

Allen Justizopfern wünschen wir geeignetes mediales Interesse und wahre Hilfen.

Den Medien die sich hier trauen das heikle Thema anzugehen, wünschen wir gutes Gelingen und alles Gute.  Danke.

Frohe Wünsche Gerechtigkeit

Wir wünschen Allen unseren treuen Mitgliedern und Ihren Lieben, wie allen zu Unrecht behandelnden Menschen, frohe gute entspannende Tage und Zeiten, einen guten Rutsch und ein besseres Neues Jahr, besonders Glück, Gesundheit und Gerechtigkeit.

frohe-weihnachtszeit-gerechtigkeit-fuer-alle

Unsere volles Vereinsleben können wir leider noch nicht gestalten, weil man den Maulwurf und Vereinssaboteur von Seitens der Justiz komischerweise nicht rechtmäßig belangt.

Wir stellen wissen-schafft-lich vermehrt leider fest, dass selbst hier bei Juristen,
Täterschutz vor Opferschutz herrscht,
je mit Willkür, Arroganz, Missbrauch
und wohl auch oft mit Absicht.

Das ist die sicher die größte Schande, dies als hilfe- suchendes Opfer feststellen zu müßen.

Wer könnte wohl ein Interesse haben,
unseren Verein Justiz-Opfer e.V.,
der Justizopfern zu Ihren Rechten
gegen Unrecht / Unrechtsurteile
verhelfen will,
zu sabotieren oder zerstören.

Wir meinen, entweder nur Kranke oder
doch gesteuerte Unterwanderer,
bezahlte Maulwürfe, Spione,
der oder die mit oder für gewisse Ebenen
oder Firmen handeln,
deren Willen zu dienen,
um denen “Gewinne” statt Zahlungen
aus / bzw. bei Schadensersatzprozessen
über den Justizweg wohl zu sichern.

Wieder mußten wir bei einigen Prozessen als Prozessbeobachter leider feststellen,
dass die zuständigen Richter, Gerichte,
Staatsanwälte und Staatsanwaltschaften,
sich nicht nach der Wahrheit und
auch nicht den Beweisen richten.

Sie suchen sich dubiose oder fast schon wohl kriminelle Gutachter heraus um wohl ein gewünschtes Urteil fällen zu können, oder handeln selbst gegen Regeln und Pflichten.

Es können hier sicher Sympathien oder auch parteiliches Verhalten seitens der Richter / Gerichte,
für gewisse Juristen von Firmen, Kartelle und zu Anwaltsvereinen wie Gutachterbüros vorliegen.

Faire Prozesse haben wir leider fast keine erlebt,
was sicher gegen einen funktionierenden Rechtsstaat spricht.

Wir vermuten dass hier Un-Rechts-Urteile gegen die Opfer gefertigt werden oder schon vorgefertigt sind, die dem Richter- Spruch ” im Namen des Volkes ” sicher nicht entsprechen.

Wir fordern deshalb eine volle Protokollierung und Video – Aufnahmen wie eine verbindliche Erklärung dass Richter, Gerichte, wie auch Gutachter, keine Beziehungen zu Anwälten der Gegenseite pflegen, gepflegt haben und in den Verfahren das auch so zu vernehmen ist. Wer sponsert Aus- / Fort-Bildungen?

Wenn Beweise der Opfer nicht gewürdigt werden, MRT- CT Bilder bei Gericht oder Gutachtern mehrmals verschwinden, weil das Opfer damit sein Recht beweisen kann, schlechte Gutachter, unfaire Anwälte unobjektive Aussagen treffen, usw. , dann hat das wohl mit einem Rechtsstaat nichts mehr zu tun.

Das ist wohl ein Selbstbedienungsladen für gemeine Geschäfte zu Lasten der Opfer, deren Angehörigen, des Volkes und des Sozialstaates, auch Sozialbetrug.

Den Unguten in dem Juristen- & Gutachter-  Bereich wünschen wir Umkehr und Abkehr von Ihrer Gier durch Machtmissbrauch, für das Denken und Handeln wie es zum Anstand und guter Sitte auch bedarf.

Wir wünschen allen Rechts-gebeugten, Justiz-Opfern und auch den Personen, die schon gar nicht den Weg zu Gericht sich erlauben / leisten können oder der Ihnen PKH verwehrt wird, Gute Zeiten und viel Glück.

Den in oder für die Justiz arbeitenden guten Juristen und Gutachtern wünschen wir ebenfalls alles Gute.

Frohe Weihnachtszeit & Gerechtigkeit für Alle.

Der Vorstand, die Beiräte, Helfer und Unterstützer.

Ein Arzt spricht Klartext

Wichtiges für z.B.: Unfallopfer, Arztfehler,

Patienten- Falschbehandlungen,  etc..

Ein Arzt spricht Klartext,
Er schreibt Bestseller- Bücher und
Er war mehrmals im TV:
Dr. Gunter Frank aus Heidelberg (*Buchen)

Der Gang zum Arzt – Todesfolge Nr. 3.

Literatur hierzu finden Sie auf:
www.justiz-opfer.eu

Juristen-, Gutachter-, Gerichts-Fehler,
wie auch die vorrangigen Ziele des Vereins,
finden Sie z.B. unter: 

Aufgaben, Wünsche und Ziele
des Vereins Justiz-Opfer e.V.


Wir berichten aus Tatsachen, Erlebnissen und Belegen der Opfer.

Dies zeigt uns das hier vieles  im Gutachter- Justiz- Bereich,
wohl sicher nicht mit rechten Dingen zu geht, wie z.B.:
Befangenheiten,
Amtsmissbrauch,
Ausnutzen der begünstigten Situation,
Abhängigkeiten,
z.B. bei der jährlichen Weiterbildung oder Ausbildung,

Status- Vorzugsbehandlungen für gewisse Anwälte und Firmen,
Würde-Mißbrauch am Opfer
das Opfer als zahlender Prozess- Kläger
– als Kläger hat als Opfer die volle erschwerte  Beweislast

erschwerter Wahrheitssuche- Prozess,  zu Lasten des Opfers
Beweislast– Erleichterungen für das Opfer
beim Ermessen des Gutachters & Richters

die geltenden Opferrechte nach BGB und GG, etc
wären normal mit Anstand  zu erstatten, zu würdigen

_ Täterschutz in der Beklagtenrolle, das größte Übel & Unrecht
Ermessens- Grundregeln sollten sich vor allem
nach den Beweisen des Opfer richten

usw.

Zweifel im Umgang & Gewährung des Rechts gibt es leider zu genüge.

Hier gibt es sicher noch etliches für die Transparenz zu tun,
um als Opfer glauben zu können / dürfen,
dass wir wirklich ein Rechts- Staat sind
und Alle auch vor Gerichten gleich behandelt werden .

Bisher ist es aus der Sicht vieler Opfer,
die bei Gericht wegen Schaden als Kläger um Hilfe suchen,
leider nicht so
und das ist ein Verstoß gegen die Grundrechte
und gegen die gültige Verfassung wohl.

Somit sollten alle Verfahren,
komplett auf Video
aufgenommen werden,
weil verwegene Gutachter, Juristen, u.a.,
könnte man  so sicher leichter entlarven.

Angebliche dubiose Gutachter- / Justiz- Opfer,
könnte man auch leichter  enttarnen.

Das müßte doch für den Rechtsfrieden normal sein,
weil wir schon genügend dubiose Richter und vor allem
wohl eher kriminell handelnde Gutachter erlebt haben,
wo man als normaler Mensch doch getäuscht denkt,
die hätten es doch nicht nötig zu betrügen und zu lügen”.

Das selbe haben wir leider auch schon bei vielen
dubiosen eigenen gierigen Opfer- Anwälten erlebt,
die uns leider nicht im Sinne des Mandanten vertreten,
sondern vorrangig wohl erst Geld verdienen wollen
und nicht energisch (wie für sich selbst) gerecht vorgehen.

Die ist wohl zu oft schizzophren- Juristen- GutachterGier”
und als wohl krank zu bezeichnen,
wenn man mit Lug und Betrug gewinnen will,
wo es hier um die Wahrheit für die Opfer geht.

Anstand hätten wir in der Regel auch bei
Tittel- + Kittel- (Roben) Trägern vorausgesetzt,
aber sicher nicht erwartet,
dass man hier noch schlechter behandelt wird,
als bei Straßenräubern und Ganoven.
Gegen letztere kann man sich im Fall noch wehren.
Siehe den alten Fritz den II dazu.

Wenn sich dann Richter auf Unwahrheiten, Lügen,
von dubiosen Gutachtern stützen,

dann wird das Opfer bei Gericht zu Unrecht
meist als Simulant, Aggravant behandelt und
als unwürdiger Bürger mit Betrugsabsicht entrechtet, ruiniert.

Dabei sind es verwegene Gutachter meist,
die hier falsche Spuren legen und
nicht immer die Unfallopfer, Justizopfer.

So schlimm hätte wir uns das nicht vorgestellt,
das ist wohl noch schlimmer als viele verwegenen Politiker,
da muß nicht nur das Opfer verbluten, wo es Hilfe sucht,
die betrügen und belügen gleich das Volk “Mount BLANK” .

Die Fälle von Unrecht bei Gericht an den Opfern aufzulisten
und ggf. aufzuzeigen,
das würde den Missstand und die Fehler bei Gerichten,
durch sicher auch Gutachtermißbrauch verdeutlichen und
müßte / könnte abgestellt werden.

Hilfesuchende Einzelfälle bitten wir,
einen guten Rechtsanwalt aufzusuchen,
da wir  nur Hilfe zur Selbsthilfe geben können / dürfen,
soweit kein Anwaltszwang  besteht, Tipps zu eigener Hilfe,
wenn man dem Gericht, Gutachtern und Anwälten nicht traut.

Nicht alle Richter oder Gutachter sind schlecht, aber jeder Schlechte ist wohl einer zuviel.

Mit freundlichen Grüßen, der geschäftsführende 1. Vorstand und Beirat.