Justizopfer als Spiegel der Justiz, Macht braucht wirksame Kontrolle.

Wegen vieler festgestellter Mißstände bei Gericht & Gutachten an Betrogenen & Opfern die bei Gericht Hilfe suchen und als Kläger in eine benachteiligende Rolle bei Gericht gezwungen werden, von sicher mehr dubiosen Richtern, Richterinnen, Gutachtern und der Selbstaufsicht derer und anderer Beteiligter an Straftaten Ihres Amtes , im Amt für Hürden der Opfer wollen wir Videobeweise & volle Protokollierung der Prozesse wegen der Glaubwürdigkeit. 

Denn, wenn Opfer die Wahrheit sagen und belegen, wird das bei Gutachten & Gericht verdreht, wenn Vers.- Juristen / Richter & Gutachter lügen, obwohl das widerlegt ist, das wird für Urteile im Namen des Volkes mißbraucht. Was ist das denn bitte? Recht & Ordnung & Anstand bei Gericht gibt es oft von Fiesen Herrschern nicht.

Gegen Unrecht im Recht. Paranoide Richter / Gutachter

Der Justiz – Wolf reißt die Opfer bei Gericht und kein Rechts – Staat hilft.

„Manieren sind wichtiger als Gesetze. Genaugenommen hängen die Gesetze sogar weitgehend von ihnen ab. Mit dem Gesetz kommen wir nur hier und da in Berührung. Die Umgangsformen sind es, die uns erbittern oder besänftigen, verderben oder läutern, erheben oder erniedrigen, verrohen oder sublimieren. Wie die Luft, die wir atmen, wirken sie unaufhörlich auf uns ein, ohne daß wir uns dagegen wehren können oder es auch nur bemerken.“            Edmund Burke

Aber wenn man dann als Betrogener, Geschädigter oder Unschuldiges Unfallopfer gegen die Versicherung des Verursachers um Schadensersatz kämpfen muß, oder gar gegen fiese Gerichte, gegen fiese med. Gutachter, da kommt man in Berührung der Justiz die man zuvor als Ehren- Menschen ansah, bis jetzt, dann kam…. Der Justiz– Wolf, die Windmühlen und diktatorisch kapitalistische- Justiz ,… bringen Opfer in den Ruin.

Wer einen Fehler begeht und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten Fehler. „Konfuzius“. 

Tatsachenvorgänge, Feststellungen bei der Justiz, da hat man als Opfer völlig unbewußt leider die Arschkarte und dann keine  Rechte mehr, trotz bestem Anwalt verliert man oft gegen Vers.- Lügen & Intrigen, wohl aus parteilichen Gründen des Gerichts.

Das Schaufenster- Recht im Rechtsstaat. Wenn Opfer die Hilfe suchen, unbewußt freiwillig zur Schlachtbank Gericht beim Staat kommen, weil man wie Parasiten den Betrogenen Völkler vor-programmiert hat, bei allen Gerichten erhalte man seine Rechte nach einem unschuldig erlittenen Unfall & folgenden vielen Versicherungs- Arztfehlern und Betrug und sonstigen Schädigungen: Bei Gericht gelte die Wahrheit und diese würde man hier suchen. Das ist mehr als nur ein Irrtum. Von wegen.

Irren ist menschlich, aber auf einen Irrtum beharren ist unmenschlich!                Gerhard Uhlenbruck

Bei vielen Gerichten erleben wir, Vers.- Gutachter – Gerichts- Lügen, das Beweise der Opfer verschwinden, Indizien verdreht werden, Halbwahrheiten benutzt werden, üble Nachreden von Dritten gegen das Opfer ungeprüft vom Gericht übernommen werden, Vers.- Partei- Vorgutachten unzulässig einfließen, ungeeignete Gutachter oder Richter dem Opfer kostenpflichtig  aufgezwungen werden, Opferanwaltsschreiben wie begründete  Zweifel an den Gutachten und Gegen- Stellungsschriftsätze nie gewürdigt werden, Opferanwalts- Anträge zur Wahrheitssuche ständig  willkürlich abgelehnt werden etc. usw., wie provozierende Richterin und Richter, wie Redeverbot- Frageverbot für Opferanwälte, Schreinde Richterin und Richter,usw.. = höllisch.
Der Glaube bei Gericht würde man als Opfer von den Richtern & Gutachtern Anständig behandelt, führt die Opfer oft in die Irre, denn hier werden Sie entrechtet, entwürdigt & ruiniert.
So etwas hinterlistiges hat mit Gerechtigkeit nichts zu tun.

Siehe Ex- Minister für Arbeit & Soziales, Norbert Blüm Einspruch!: Wider die Willkür an deutschen Gerichten. Eine Polemik …

Gerade vor Familiengerichten wird gelogen, dass sich die Balken biegen – und niemanden kümmert es. Norbert Blüms erste Vermutung, es handele sich bei den bekannten Fällen um Einzelfälle, bestätigte sich mit seiner genaueren Recherche nicht. Vielmehr ist von einem System auszugehen, denn die Vielzahl der Fälle zeigt: Die Wahrheit interessiert weder Richter, die allzu oft auf hohem Ross sitzen, noch Anwälte, die mit viel Geld das Recht nach Belieben verdrehen. Und die Mittel der Politik reichen offenbar nicht aus, dass vor allem die sogenannten „kleinen Leute“ den Funken einer Chance besitzen, ihr Recht zu bekommen. Aus der Bestürzung und Empörung über diese Zustände ist dieses Buch entstanden, das aufrütteln und dem Recht wieder zu Recht verhelfen will.
Auszug von Norbert Blüm sein Buch, siehe Link.

Opferrecht wäre angeblich primär,
das würde
im Staat als Garant angeblich vor Täterrecht stehen, aber die Justiz dreht mit der Matrix somit oft Unrecht zum Recht fies um, bestraft damit mehr als unfair die Opfer als endlose Prozesszahler. Die Fiesen in der Justiz legalisieren somit Straftaten & Betrug in Unrechts- Urteilen und das auch unverschämt kostenpflichtig gegen die Opfer.

Kassieren korrupte Richter & Gutachter von 2. Seiten ab?

Wo Unrecht zu Recht gesprochen wird, wird Widerstand zur Pflicht. Berthold Brecht,

Wenn die Justiz nicht gewillt ist Ihre schwarzen Schafe & Fehler sehen zu wollen und keinen Kontakt zu lassen, sich abschotten und willkürlich herrschen, Opfer ihrer Rechte + Würde berauben und die Opfer ruinieren, statt die Täter“ , so haben wir keinen Opferschutz und keinen Rechts- Staat der unsere Opfer- Rechte als Garant auch wirklich umsetzt, so stellen wir das vielfach fest.

Bundeskanzlerin A. Merkel sagte:
Der Staat muss für eines Garant sein.
Wer unverschuldet in Not gerät, dem wird geholfen.
Das gilt für den Einzelnen – denken Sie an unsere sozialen Systeme, um die uns viele Länder beneiden. Quelle: Bild-10-3-2009

Frau Bundeskanzlerin, wir Opfer bitten dringenst darum.

Solange Reichsherrn- Justiz ala Nazi- Richter- Ausbildung siehe Rosenburg-Akte, noch in der BRD an Opfern und Betrogenen die Hilfe bei Gericht suchen, angewendet wird, oder diktatorische kapitalistische Gier- Justiz, so ist das kein erkennbarer Rechtsstaat.
Richter‘ in & Gutachter halten ihre Pflichten, die Gesetze und Opferrechte oft nicht ein und damit sind Sie auch nicht „Kraft Ihres Amtes“  unantastbar, wegen Rechtsbrüchen im Amt.

Wenn das Aug nicht sehen will, nützen weder Licht noch Brill. Altes Deutsches Sprichwort

Wann begreifen das, unser Staat, die gewählten Volksvertreter und dienen dem Volk, den Bürgern den Gesetzen, den Amts- Pflichten und Opferrechten und nicht Andern / Lobbyisten von Firmen, Großfirmen, oder verwegenen Statuspersonen, in dem die Arroganz endlich vom hohen Roß abgelegt wird und gemeinsame objektive Gespräche auf Augenhöhe zulässt?

Lesen ohne Nachdenken ist wie Essen ohne Verdauen.“
Edmund Burke

Die Justiz wird seit langen aufgefordert sich endlich mit unserem Verein – Justiz- Opfer e.V. an einen Tisch zu setzen und Uns anzuhören, wo wir Justizopfer als Spiegel der Justizarbeit gerade hier Mißstände & teils auch kriminelle Energie von Gerichten & Gutachtern feststellen, darzulegen und was sich wie ändern muß, unsere Verbesserungsvorschläge anzuhören und endlich etwas gegen Fiese Juristen & Gutachter zu tun.
Komisch ist: Gerade „christliche Justizminister“ und Gerichte sind nicht gewillt uns Opfern und dem Verein der Justizopfern als Gruppe des Volkes in die Augen zu sehen zustehendes Gehör zu gewähren und nichts zum Guten zu ändern. Das ist ein großes Unrecht und schafft Unfrieden, gestiftet von der Justiz & co.
Soziale und Linke Abgeordnete gestatten zumindest Gehör.

Kein Wunder wenn die Wutbürger & Protestwähler mehr werden. So und mit Intrigen kam damals wohl Adolf Hitler an die Macht.

Wir dachten aus dem Krieg hätten die da Oben etwas gelernt.

Für (mehr) Gerechtigkeit dem deutschen Volk und den Opfern.

Für den Triumph des Bösen reicht es, wenn die Guten nichts tun!“  Edmund Burke

Was nützen uns dem Volk, neue Gesetze und Reformen, wenn sich Herrscher nicht daran halten? Selbst nach der letzten Gutachterreform und Gesetzesänderungen in 2016, halten sich etliche Richter & Gutachter eben nicht an Ihre Pflichten, Regeln und haben keinen Anstand, brüllen die Opferanwälte einschüchternd mehrmals an ruhig zu sein, erteilen lauthals schreiend Redeverbot, schreien Prozessbeobachter an und handeln vielfach gesetzeswidrig, wohl psychisch- krank gegen die geltenden BRD Gesetze & Rechte. Warum machen Die sowas?

„Die wahre Gefahr ist, wenn die Gerechtigkeit weggefressen wird, weil es zweckdienlich ist und das in Stücken.“ Edmund Burke

Solche Zustände vermutet man eigentlich eher in Ländern wie der Türkei, Russland aber nicht in der BRD. Das muß öffentlich werden, weil hier bundesweit solche Justiz- Mißstände vorliegen.

Nun weiß ich, was den Menschen vom Tier unterscheidet: Geld„ Jules Renard

Die lukrativste Form der Korruption können Fiese Firmen, u.a., mithilfe von fiesen Gerichten und fiesen Gutachtern bei Gericht sicher anwenden und dort gleich die Opfer mit totmachen, um den an deren zu bezahlenden Schadensersatz zu verhindern und das Opfer als Kläger den Prozess & die Gutachten zahlen zu lassen,  „“statt““ dass der Verursacher den Prozess, etc, bezahlen muß.
Das ist die größte Gaunerei und allergrößte Ungerechtigkeit bei Gerichten die Opfer in diese Role zu zwingen.

Ein dubioser Jurist / Anwalt kann mit seinem Aktenkoffer mehr stehlen, als 100 Männer mit Kanonen. Marlon Brando, Schauspieler

Jeder kann schnell der nächste sein und erst dann merkt man, bei der Justiz läuft einiges schief,
was selbst bei mehrmaligen Hinweisen darauf nicht abgestellt wird und keiner hilft hier ab.

Es hilft NICHTS das Recht auf seiner Seite zu haben, man muß auch mit der Justiz rechnen.        Kabarettist, Dieter Hildebrandt

Zudem sollte das Volk erfahren, wo und wie man als Opfer veräppelt wird. In laufende Verfahren darf sich niemand einmischen, auch wenn man beweisen kann, dass es ein mehr als unfaires Verfahren ist.
Das ist Horror so ein fiesen Prozess bis zum bitteren Ende gehen zu müßen, um ein fieses Urteil zu erhalten.
Am liebsten haben es fiese Gerichte
, wenn die Opfer vorher schon aufgeben müßen, die Gutachterkosten nicht mehr im vorausbezahlen können, damit Sie so abartig die Opfer abwürgen können, obwohl die Beweisaufnahmen noch gar nicht fertig sind oder Sie die Opfer mit einem benachteiligenden Vergleich überrumpeln möchten,
wo das Opfer in diesem Fall meist nichts davon hat.
So etwas teuflisches dürfte es in einem „funktionierenden Rechtsstaat eigentlich nicht geben.

Man kann alle Leute einige Zeit, einige Leute alle Zeit, jedoch niemals alle Leute alle Zeit zum Narren halten                                 Abraham Lincoln, ehem. US Präsident.

Und wenn das Verfahren mit einem unfairen Urteil beendet ist, dann macht auch keiner etwas daran, weil ein Urteil, auch ein unfaires Urteil müßte man anerkennen, bezahlen.
Was ist das denn ?

Gib einem Menschen Macht und du erkennst seinen Charakter.  „Zitat Abraham Lincoln, ehem. Amerikanischer Präsident.

Wer jetzt denkt, man legt Einspruch ein und geht in Berufung, der bekommt große Augen, denn hier werden irrwegig nicht die vertauschten Tatsachen behandelt, lediglich nur Verfahrensfehler und die lassen sich in den getürkten Gerichts- Protokollen schlecht nachweisen, also, die nächste Pleite für das Opfer und alle Kosten gehen zu Lasten des Opfers.

Was du nicht willst das man dir tu, das füg‘ auch keinem andern zu.   „Altes Sprichwort“

Wer immer noch denkt die Beschwerde würde angenommen oder bearbeitet, der irrt wieder, weil ein Richter darf einen anderen Richter nicht in der Sache überprüfen, Er muß annehmen sein Kollege handelt ordentlich und dann hagelt es gesetzwidrige sachlich juristisch postfaktisch Serienbriefmäßig Absagen an das Opfer, wieder kostenpflichtig.
Eine Schande für den Rechtsstaat ist hier die gedeckte Gaunerei.
Meist kommen die schlechten Nachrichten von fiesen Gerichten  vor Ostern, Weihnachten und Urlaubszeit der Gerichte, was justiz-psychologische Kriegsführung gegen die Opfer ist und deren selbst diese Zeit vermiesen. Warum geschehen soviele Schiksale gerade in der Zeit, wohl wegen erlittenen Amts- Unrechten.

Das Ziel des Rechts ist der Friede, das Mittel dazu der Kampf. Rudolf von Ihering

Und wer jetzt meint man kann hier Dienstaufsichtsbeschwerden gegen die Richter & Gutachter aufgeben, der zieht den Zorn des Gerichts weiter auf sich, wenn Er als Opfer auf seine Rechte & Würde beharrt, denn die Beschwerden bringen dem Opfer nichts, weil die Richter über sich selbst richten dürfen und Sie machen angeblich keine Fehler. Diese arrogante Spezies schadet dem Volk und bedient sich wie in einem Selbstbedienungsladen hier selbst.
Was ist das für ein sich selbst schützender Gaunerhaufen, wie es Papst Benedikt der XVI im Bundestag 2013 zur Aussprache brachte. Die Korruption ist bestens aufgestellt und vernetzt und gierig.  So etwa  sagte es der Papst.
Korrupte Mächtige haben wohl kein Gewissen, die drehen sich um und machen Ihren Stil wie gewohnt meist weiter, statt von dem Unrecht umzukehren, weil das Spinnennetz… wenn es wackelt dann auch Offenbarungen bringt.

Verletze niemanden, indem du ihm Unrecht tust oder ihm eine Hilfe versagst, die deine Pflicht ist.              Benjamin Franklin

Dann, wenn man versucht die fiesen Richter abzulehnen und beim nächsten Gericht Beschwerde einreicht, dann läuft das wieder ins Leere, den selbst klarste Hinweise auf Richter- Vergehen, Gutachter- Vergehen, können die nicht sehen, oder dürfen oder wollen das nicht sehen.
Zudem wird as teuer für das Opfer, weil man will über Gerichte die der Amts- Korruption deren lästigen rechts- suchenden & rechthabenden Opfer hier dreckig gesichert möglichst loswerden.

Frei Nach Walter Scheel. Ex- BP, fordern wir diese nun auf,
zu Anstand zurück zu kehren: kehrt nun zu Anstand zurück.

Wer dann als Opfer meint, wenn man im Unfairen Gerichts-Prozess- die hohen Gerichts- Gutachter und Anwaltskosten nicht mehr zahlen kann und als Unfallverletzter, Schwerbehinderter & Erwerbsunfähigkeitsrentner (Frühinvalide), kein Einkommen außer der mickrigen Rente hat, Ausgaben für die Therapien, Ärzte usw. hat, sein Hab und Gut bei Gericht kriminell opfern mußte, Betrogener ist und nachweisen kann, dass hier Gerichte und Gutachter mit krimineller Energie handeln und sein Recht zu Recht haben will, der wird von Gericht und Gutachtern oft weiter von Diesen Fiesen eingeschüchtert, ruiniert & zermürbt.

Wer (fiese) stört, wird zerstört. Staatsversagen auf höchster Ebene, Fall Mollath, Buch-Titel Gustl Mollath, Justizopfer.

Prozesskostenhilfe wird oft dem Opfer vom Gericht verweigert, mit lapidaren unrechtmäßigen Gründen, weil das Gericht angeblich keine Aussicht auf Erfolg der Beschwerde sehen möchte, was aber gerade durch die Beschwerde offengelegt werden könnte und das Opfer den Beweis damit erbringen könnte. Das ist ein fieses Spiel von fiesen Gerichten am Opfer von Betrug & Unfällen.  So wird die Wahrheit vom fiesen Gericht verhindert, nicht gewollt.
Das ist Rechtsbeugung ³³.

Somit wird ein weiteres Grundrecht und Gesetz von der Justiz gebrochen, weil das Recht im Staat auf eine WIRKSAME Beschwerde, wird sehr oft verweigert, von kriminellen Richtern & Gutachtern.
Willkürliche, rechtsbeugende, gesetzlos- verantwortungslos- pflichtlose, unanständig, unwürdig handelnde Richter & Gutachter mußten wir bei Gerichten kennenlernen und die stehen unseren primären Opfer- Rechten secundär widerrechtlich im Weg.
Das hätten wir so im BRD- Rechts- Staat- System sicher nicht erwartet.

Der Gegensatz zur Pflicht ist nicht die Pflichtlosigkeit, sondern die Verantwortung.    Johann Heinrich Pestalozzi.

Zudem müßten die Gerichte alles protokollieren und per Video aufnehmen, dann lassen sich die elendigen schwarzen Schafe unter schwarzen Kitteln auch besser enttarnen und deren mehr als fiesen med. Gutachter. Wir stellen fest; Bei Gericht wird mehr vernebelt als die Wahrheit zugelassen und das im leeren dunklen Saal. Mit Video- Beweisen sähe man wer von der Feinen Art lügt. Die Lügen / Intrigen wie es die fiesen Gerichte haben wollen. werden in den Akten verwaltet, die Wahrheit leider nicht. Deshalb steigen die Aktenberge, wenn etwas zu vernebeln ist, damit sich da ja keiner wirklich daran zu schaffen machen möge und Fiese somit ihre Ruhe haben.
Das ist ein Problem für die Opfer die jahrelang versuchen die Wahrheit in ein Urteil bringen zu können, gegen den Widerstand von Gerichten & co.

Eine Lüge ist wie ein Schneeball, je länger gerollt umso größer.  Martin Luther.

Unser Rat: Daher gehen Sie niemals allein zu Gericht oder zu Gutachtern.
Hier gibt es zu viele die befreundet Anderen dienen, wie der Vers.- Täter- Seite, statt der Pflicht und der Berufung & Regeln zu dienen.

Nehmen Sie soviele Bekannte oder Prozessbeobachter mit wie möglich und auch Protokolleure, Journalisten, etc, um der Wahrheit willen mit, weil vielen Gerichten & Gutachtern passiert nichts, auch wenn Sie lügen & betrügen. Hingegen wenn Sie als Opfer alleine dort sind, glaubt Ihnen kaum jemand was Sie da an Ungerechtigkeiten alles erleben und dulden müßen.

„Wann immer zwischen Gerechtigkeit und Recht unterschieden wird, ist meiner Meinung nach keines von beiden sicher.“
Edmund Burke

Leid tun uns die Guten Richter / Gutachter, weil die gibt es noch, deren sagen Wir Danke.

Ehre wem Ehre gebührt.

Man müßte bitter weinen, wie verkommen viele Gerichte & Gutachter heute sind, die Armen gewissenlosen, weil die nach bestem Wissen & Gewissen mit Anstand handeln sollten,
wie arm muß deren Gewissen sein, wenn man einen paranoiden sicher einseitig einstudierten justierten Tunnelblick hat?

„Tatsachen sind für den Geist, was die Nahrung für den Körper ist.“ Edmund Burke

Diese Fiesen Gerichte & Gutachter sorgen besonders hier in unserem Volk und Rechtsstaat für Unfrieden, Unruhe und nicht nur für Unrecht und wer sich zu Recht gegen diese Fiese Obrigkeiten beschwert der bekommt diktatorischen schweren Ärger, weil die Wahrheit vertragen diese leider nicht, wollen nicht.

Die Wahrheit die man nicht ausruft, fängt irgendwann an zu stinken.                       Quelle unbekannt.

 

Wir wollen dass sich auch Richter / Gutachter an die geltenden Gesetze und Rechte halten, was Sie nachweislich nicht tun.

Schon der alte Fritz, Preußen-König Friedrich Wilhelm der II. sagte: schlechte Richter sind schlimmer als Straßenräuber, denn vor letzteren kann man sich schützen.

Wer dann die Opfer, die nur Ihre Rechte wollen, als Querulant, Reichsbürger verschreit (obwohl das nichts mit der Nazizeit zu tun hat, wie wir uns haben sagen lassen, sondern vor der Hitler-Zeit, also mit dem Hitlerreich nichts zu tun hat), der kann dann sicher dann auch als Reichsherr bezeichnet werden und übt wohl noch Reichsjustiz in der Form aus, nur moderner gestaltet.
Wer ist jetzt was?
Richter die das Gesetz mißbrauchen sind sicher Gauner und müßten weg. Opfer zu psychiatrisieren oder zu bestrafen die den Fiesen da Oben entgegentreten ist mafiös, Reichshaft aber nicht eines anständigen Gerichtes würdig.

Die Sponsoren von Ministerien, Ausbildungen & Fortbildungen, die teils sicher auch als Bildungsurlaub veranstaltet werden / wurden, von Richtern & Gutachtern, sind diejenigen Sponsoren die sicher auch Vorteile bei Gerichten und Gutachten erhalten.
Kapitalismus- Lobbyismus ist eine Unterwanderung des Rechts.

Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing‚. Altes Sprichwort

Bezahlte Vorträge von Richtern und Gutachtern bei Sponsoren, sind Nebeneinkommnen etc., und da sagt man die Justiz wäre überlastet und verdient zu wenig.  Hier muß was geändert werden.  Die Psychologie der Richter ist wohl Volksabgewand.
Die Ehrlichen guten Juristen & Gutachter verdienen zu wenig.

Die Lüge bedarf Gelehrter – die Wahrheit einfacher Leute. Buchweisheit

  • Justizopfer sind ein Spiegel der Justiz und deshalb braucht Macht wie auch die Justiz hier endlich wirksame Kontrolle durch uns. Selbstkontrolle lehnen wir aus Erfahrungen ab.

Die Kutte macht noch nicht den Mönch aus!
römisches Sprichwort

Bundeskanzlerin A. Merkel sagte:
Der Staat muss für eines Garant sein.
Wer unverschuldet in Not gerät, dem wird geholfen.
Das gilt für den Einzelnen – denken Sie an unsere sozialen Systeme, um die uns viele Länder beneiden.
Quelle: Bild-10-3-2009

 Frau Bundeskanzlerin, fragen Sie doch man ob das auch so ist.

„Nichts in der Welt ist wirklich erstrebenswert, das nicht in der Reichweite liegt eines klaren Verstandes und einer umsichtigen Tatkraft.“  Edmund Burke

Ex-Bundespräsident Horst Köhler sagte zu den Fieslingen:
So etwas  tut man nicht
Seine Rede am 24. März 2009, wegen Betruges durch angesehene Personen, Managern, großen Firmen, Geldhaien, am Volk und den Einzelnen.

Das Wirken:
Dabei geht es um Verantwortung und des Anstands.

Was vielen abhanden gekommen ist, das ist die Haltung:
So etwas tut man nicht.

Bis heute warten wir auf eine angemessene Selbstkritik der Verantwortlichen.

So äußerte sich der EX- BP  zu den Fieslingen der Obersicht.

Anmerk: Selbstkritik von Gaunern, Räubern / Psychomördern zu etwas böses was Sie getan haben, erleben wir als Farce.

Wenn mehr als fiese Richter, über die Beschwerden die gegen Sie eingehen, selbst entscheiden dürfen ob Sie Unrechtes, Gesetzloses, Unwürdiges getan haben oder tun, erleben wir massenhaft, daß dies eben mehr als ungerecht ist, da dürfte auch jeder über sich Selbst richten und wer ist hier ehrlich, was glauben Sie.
Diese mehr als fiesen Richter / Gutachter geben genauso wenig zu, dass Sie Strafbares im Amt am Opfer tun, wie Jemand der aus Anderen Gründen bangstert, Steuern hinterzieht oder stiehlt.

Beschwerden und Recht bei Gericht sind leider ein Witz n.u.E..

In Zeiten universellen Betruges die Wahrheit zu sagen ist ein revulutzionärer Akt.   George Orwell, Pseydonym Erik Blair.

Ein Jurist alsgleich Justizminister der in einer christlichen Partei der Wolf im Revier ist, behauptet doch allen Ernstes, hier bei der Justiz wäre alles in Ordnung.
Das ist ein Hohn, mehr als eine Frechheit und widerlegbar.
Was ist mit Harri Wörz, Klaus- Rüdiger Müller, Heinz Salewski, u.v.a. Opfern.

Justiz- Minister BW will nicht sehen daß die Justiz Opferrecht beugt, geschw.
Die Justiz muß durch und wegen uns dringend nach-justiert werden und kontrolliert. Wenn man will geht das auch.


Welche Brille haben diese angeblichen Christen denn auf.
Dürfen sich solche Personen / Menschen als Christen bezeichnen, wenn Sie nicht so handeln?  Wahre Christen werden hier beleidigt, enttäuscht und mißbraucht, denn das Christliche oder Gerechte ist wohl nur ein Schein.
Christliches Handeln sieht anders aus.

Sachvortrag, Tatsachen, Rechtsmittelvortrag nach über 23 Jahren Erfahrungen.

Kann man von abhängigen Menschen unabhängige Meinungen erwarten?

Werner Braun, dt. Aphoristiker (1951 -2006)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.